Heimsieg für Profi Pecheur

Heimsieg für Profi Pecheur

Lokalmatador Maxim Pecheur hat das Hauptrennen beim Sparkassen-Renntag auf der Pferderennbahn in Güdingen gewonnen. Der 24-jährige Profi aus Saarbrücken setzte sich am Sonntagnachmittag auf "Königin Turf" auf der Zielgeraden sicher durch.

Larissa Bieß belegte auf Beacon Hill Platz zwei, Nina Wagner wurde auf Petite Paradise Dritte. Bei dem mit 10 000 Euro dotierten Galopprennen waren neun Pferde am Start.

Insgesamt wurden an dem Renntag in Güdingen sieben Galopp- und vier Trabrennen ausgetragen. Da der für Sonntag geplante Renntag auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach ausgefallen war, gingen in Saarbrücken zahlreiche Profis am Start. Hans-Werner Sander vom Sparkassenverband Saar sowie Ulli Heinz und Werner Schmeer vom ausrichtenden Rennclub Saarbrücken durften sich bei stabilem Wetter über mehr als 12 000 Besucher freuen. Übereinstimmend betonten sie, dass dieser Sparkassen-Renntag am Pfingstsonntag in Saarbrücken "viel mehr als eine hochkarätige Sportveranstaltung" sei. Er biete Unterhaltung für die ganze Familie und habe sich längst zu einem Aushängeschild für die gesamte Region entwickelt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung