1. Sport
  2. Saar-Sport

Heimrecht für das Halbfinale vergeigt

Heimrecht für das Halbfinale vergeigt

Saarbrücken. "Wir gehen gerade unter", sagte Janine Göbbel, Vorstandsmitglied des Badminton-Bundesligisten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, und schaute auf Feld eins in der Joachim-Deckarm-Halle. Dort stand Marcel Reuter und hatte gerade den ersten Satz in seinem Einzel gegen Carl Baxter vom BC Beuel verloren

Saarbrücken. "Wir gehen gerade unter", sagte Janine Göbbel, Vorstandsmitglied des Badminton-Bundesligisten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim, und schaute auf Feld eins in der Joachim-Deckarm-Halle. Dort stand Marcel Reuter und hatte gerade den ersten Satz in seinem Einzel gegen Carl Baxter vom BC Beuel verloren. Dieses Ergebnis, gepaart mit der Tatsache, dass der BCB im letzten Bundesliga-Spiel der regulären Saison schon mit 0:3 zurücklag, sorgte nicht nur bei Göbbel für Sorgenfalten. Denn im Duell des Tabellenzweiten gegen den Dritten ging es um nichts weniger als das Heimrecht im Playoff-Halbfinale in zwei Wochen, in dem sich beide Teams erneut gegenüberstehen werden. Sollte Reuter also verlieren, wäre Beuel uneinholbar mit 4:0 in Front - und das Halbfinale fände am Rhein statt.Das wusste natürlich auch Reuter, der am Freitag 29 Jahre alt wurde - und begann zu kämpfen. Den zweiten Satz gewann der einzige gebürtige Saarländer in Diensten des BCB dank einer Energieleistung mit 21:16, führte im dritten Durchgang schnell mit 4:1 - ehe ihn langsam, aber sicher die Kräfte verließen. Zwar wirkte Baxter auch nicht mehr sonderlich frisch, doch Reuter produzierte zu viele leichte Fehler und war am Ende beim 11:21 chancenlos. "Anfang der Woche war ich ein wenig erkältet und habe deswegen unter der Woche etwas weniger trainiert", suchte Reuter einer Erklärung, "gestern gegen Hamburg (der BC Bischmisheim gewann 5:1, Anm. der Red.) hatte ich ein paar Kreislaufprobleme. Heute war es schon besser, aber nicht gut genug."

Die Siege von Olga Konon im Dameneinzel und im Mixed von Michael Fuchs und Emma Wengberg waren nur noch Ergebniskosmetik - der BCB unterlag mit 2:4 und muss voraussichtlich am Samstag, 9. April, in Bonn antreten. "Da geht es wieder bei null los", sagte Team-Manager Thomas Tesche fast schon trotzig: "Wir haben schon oft genug bewiesen, dass wir auch dort gewinnen können." Im Finale würde EBT Berlin warten. mwe

Badminton

Bundesliga, letzte Spiele:

Union Lüdinghausen - PTSV Rosenheim 2:4

SG EBT Berlin - TV Refrath 6:0

1. BC Beuel - BV Gifhorn 5:1

VfL 93 Hamburg - 1. BC Bischmisheim 1:5

TV Refrath - Union Lüdinghausen 2:4

PTSV Rosenheim - SG EBT Berlin 0:6

BV Gifhorn - VfL 93 Hamburg 2:4

1. BC Bischmisheim - 1. BC Beuel 2:4


 1 . SG EBT Berlin 14 65 : 19 24 : 4
 2 . 1. BC Beuel 14 61 : 23 23 : 5
 3 . 1. BC Bischmisheim 14 58 : 26 22 : 6
 4 . Union Lüdinghausen 14 39 : 45 13 : 15
 5 . PTSV Rosenheim 14 33 : 51 10 : 18
 6 . VfL Hamburg 14 30 : 54 8 : 20
 7 . TV Refrath 14 27 : 57 7 : 21
 8 . BV Gifhorn 14 23 : 61 5 : 23