Hawks stellen mit Schröder Vereinsrekord in der NBA ein

Hawks stellen mit Schröder Vereinsrekord in der NBA ein

Die Atlanta Hawks um den deutschen Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder haben mit dem 14. Sieg in Folge ihren Vereinsrekord eingestellt. Das Team aus der Olympiastadt von 1996 setzte sich in der Nacht zu Donnerstag in eigener Halle mit 110:91 gegen die Indiana Pacers durch.

Seit dem 26. Dezember setzte es keine Niederlage mehr, 28 der vergangenen 30 Spiele wurden gewonnen. Mit der Bilanz von 35:8 liegt Atlanta im Osten vorn, besser sind ligaweit nur die Golden State Warriors (34:6).

Dass es mit der zweiten NBA-Meisterschaft nach 1958 klappt, als das Team noch in Missouri unter dem Namen St. Louis Hawks spielte, ist nicht mehr auszuschließen. Der 21-jährige Braunschweiger Schröder hat eine einfache Erklärung für den Höhenflug: "Das liegt an der Team-Chemie. Das sind alles sympathische Jungs hier, alle auf dem Boden geblieben sind. Jeder hilft jedem, das zeichnet uns aus, und das sieht man auch auf dem Feld. Es läuft wirklich super."

Mehr von Saarbrücker Zeitung