1. Sport
  2. Saar-Sport

Hauptversammlung der Schiedsrichter im Kreis Westsaar in Diefflen

Fußball : Müller löst Fries als Chef der Schiedsrichter ab

Eigentlich sollte an diesem Wochenende in Diefflen die Schiedsrichter-Hauptversammlung (Freitag) sowie der Kreistag (Samstag) des Fußballkreises Westsaar stattfinden.

Beide Veranstaltungen wurden vom Saarländischen Fußball-Verband jedoch aufgrund der Corona-Problematik – ebenso wie der komplette Liegenspielbetrieb – abgesagt.

Im Vorfeld der Hauptversammlung hatten die Schiedsrichter der drei Kreis-Gruppen Saarlouis, Dillingen und Merzig ebenfalls ihre Obmänner und Lehrwarte neu gewählt. In der Gruppe Merzig, in der 92 aktive sowie 34 passive und Ehrenschiedsrichter gelistet sind, wurde Heiner Müller (SSV Bilsdorf) zum Nachfolger des längjährigen Obmanns Alfons Fries (SV Losheim) gewählt. Fries ist seit über 50 Jahren Schiedsrichter, war zuvor auch Obmann der Gruppe Wadern, bleibt der schwarzen Gilde aber als Beobachter erhalten. Zum Lehrwart der Gruppe wurde Tobias Ewerhardy (SV Wahlen-Niederlosheim) berufen. Müller ist zudem Spielansetzer für die Aktiven, Norbert Adler (SV Wahlen Niederlosheim) für die Jugendspiele.

In der Gruppe Dillingen hat erneut Siegbert Jung (SV Eimersdorf) das Vertrauen seiner Kameraden erhalten. Er führt seit 2011 die Gruppe, die 72 aktive und 22 Ehrenschiedsrichter zählt. Lehrwart ist Christian Michelbach (FV Siersburg), der in seinem Amt bestätigt wurde. Jung ist ebenfalls Spielansetzer, Mario Zenner (FV Diefflen) setzt die Spielleitungen der Jugend an.

In der Gruppe Saarlouis mit ihren 74 aktiven sowie 22 passiven und Ehrenschiedsrichtern ist Michael Albert (FV Schwalbach) erneut zum Obmann gewählt worden. Lehrwart ist Luca Schiliro (SF Heidstock) geblieben. Beide setzten auch die Spiele der Mannschaften an, Albert die der aktiven Mannschaften.