1. Sport
  2. Saar-Sport

Hannover verpflichtet Joselu von Hoffenheim

Hannover verpflichtet Joselu von Hoffenheim

Zoundi wechselt zum 1. FC Saarbrücken Drittliga-Absteiger 1.

FC Saarbrücken hat Patrick Zoundi, 31, verpflichtet. Der Offensivspieler aus Burkina Faso kommt ablösefrei von Fußball-Drittligist MSV Duisburg. Er erhält einen bis 2016 geltenden Vertrag. Derweil gab der FCS bekannt, dass die Vorbereitung am 16. Juni startet. Das erste Testspiel findet am 28. Juni um 15 Uhr bei der Spvgg. Quierschied statt.

1. FC Köln verpflichtet FCK-Stürmer Zoller

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat Simon Zoller vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Nach FC-Angaben erhält er einen bis 2018 geltenden Vertrag. Zu den Transfermodalitäten teilten die Vereine keine Details mit. Als Ablöse sind drei Millonen Euro im Gespräch. Zoller war 2013 vom VfL Osnabrück zum FCK gewechselt. In 30 Pflichtspielen in der 2. Fußball-Bundesliga und im DFB-Pokal traf er 15 Mal.

Bayern München: Mandzukic will weg

Mario Mandzukic will Double-Gewinner Bayern München trotz eines bis 2016 geltenden Vertrages verlassen. Das bestätigte der kroatische Fußball-Nationalspieler in einem Interview. Demnach habe der Stürmer seinen Entschluss den Bayern-Verantwortlichen bereits Anfang Mai mitgeteilt. Der Stil, den Trainer Pep Guardiola spielen lasse, sage ihm nicht zu, erklärte Mandzukic, dessen Marktwert auf 30 Millionen Euro taxiert wird.

Hannover verpflichtet Joselu von Hoffenheim

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat Stürmer Joselu von Ligakonkurrent 1899 Hoffenheim verpflichtet. Er unterschrieb einen bis 2018 geltenden Vertrag. Als Ablöse sind fünf Millionen Euro im Gespräch. Joselu war vergangene Saison an Eintracht Frankfurt ausgeliehen und erzielte für die Hessen 14 Tore in 33 Pflichtspielen.

Seedorf kein Trainer mehr beim AC Mailand

Der italienische Fußball-Erstligist AC Mailand hat sich von Trainer Clarence Seedorf getrennt. Nachfolger wird der bisherige Nachwuchstrainer Filippo Inzaghi, wie der Club gestern mitteilte. Der Ex-Stürmer spielte von 2001 bis 2012 für Mailand. Die Trennung von Seedorf, der die Mannschaft im Januar übernommen hatte, hatte sich abgezeichnet. Streitpunkt war zuletzt noch die Abfindung für den Ex-Profi, der beim AC Mailand einen bis 2016 geltenden Vertrag hatte.