1. Sport
  2. Saar-Sport

Hannover 96 spielt noch gegen alle Clubs im Tabellenkeller

Hannover 96 spielt noch gegen alle Clubs im Tabellenkeller

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat es in der eigenen Hand – aber haben es die Niedersachsen auch in den Füßen? Bei der 1:3-Niederlage am Mittwochabend bei 1899 Hoffenheim spielte die Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut harmlos. Sie steht nun im Nord-Derby am Sonntag, 17.

30 Uhr, gegen Werder Bremen unter Zugzwang. Fünf Punkte trennen den Tabellenzwölften vom Relegationsplatz. "Unsere Situation jetzt ist hochgradig gefährlich. Wenn wir gegen Werder nicht gewinnen, sind wir voll im Abstiegskampf drin", warnte Abwehrspieler André Hoffmann.

Das Restprogramm beschert den 96ern eine Serie von Spielen gegen Konkurrenten im Abstiegskampf: erst Bremen, dann Eintracht Braunschweig, Hamburger SV, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg und SC Freiburg. "Da müssen wir versuchen, uns abzusetzen", sagte Routinier Jan Schlaudraff. Das sah Trainer Korkut genauso. "Wir müssen jetzt einfach auch nach unten blicken und schauen, dass wir Punkte holen", sagte er.