| 00:00 Uhr

Handballer Grgic verabschiedet sich mit einem besonderen Spiel

Saarlouis. Heute tritt ein verdienter Spieler von der Handball-Bühne ab: Danijel Grgic prägte acht Jahre lang die Mannschaft des Handball-Zweitligisten HG Saarlouis . Als Takt- und Ideengeber, Stratege und Vollstrecker leistete er einen großen Beitrag am Aufstieg bis ins Unterhaus der besten Liga der Welt. Sebastian Zenner

Ab 19.30 Uhr bestreitet Grgic heute in der Stadtgartenhalle sein Abschiedsspiel zwischen dem von ihm zusammengestellten "Team 17" (die 17 war seine Rückennummer) und der aktuellen Zweitliga-Mannschaft der HG. Der größte Teil der Einnahmen (Eintritt fünf Euro) geht an die "Oase", eine soziale Einrichtung in Saarlouis.

"Für mich ist das ein absoluter Höhepunkt. Ich treffe auf gute Freunde, mit denen ich viel durchgemacht habe", freut sich Grgic auf die Partie: "Ich werde auf jeden Fall Spaß haben." Neben seinen beiden Söhnen Tom Paetow und Marko Grgic werden unter anderem Sven Erich, Daniel und Andreas Altmeyer und der HG-Mannschaftsverantwortliche Jörg Kaiser an Grgics Seite spielen. Der frühere Saarlouiser Trainer Andre Gulbicki und HG-Vorsitzender Richard Jungmann betreuen das Team.