1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball-Saarlandliga HSG Nordsaar bei Zweibrücken II

Handball : Kann Nordsaar endlich wieder auswärts punkten?

Die jüngste 26:31-Auswärtsniederlage bei der HSG Fraulautern-Überherrn hat die Saarlandliga-Handballer der HSG Nordsaar gehörig unter Druck gesetzt. In der Tabelle ist die Mannschaft von Trainer Krzysztof Wroblewsk auf Tabellenplatz fünf abgerutscht, drei Punkte fehlen nun bereits zum angepeilten Saisonziel, dem dritten Rang.

„Wir müssen jetzt um jeden Punkt kämpfen, sonst verdienen wir nicht den dritten Platz“, meint Wroblewski.

An diesem Samstag, 20 Uhr, muss die HSG erneut auswärts ran – beim Tabellensiebten SV Zweibrücken II. „Die haben zuletzt die HSG Saarbrücken mit acht Toren Unterschied besiegt und haben Appetit auf den nächsten Sieg“, warnt Wroblewski vor dem Gegner.

Sein Team will nach zuletzt zwei Niederlagen in fremden Hallen wieder was Zählbares holen. „Dazu benötigen wir eine gute Leistung über die gesamte Spieldauer“, fordert Wroblewski. Allerdings steht ihm dazu nur ein schmales Aufgebot zur Verfügung. Rückraumspieler Jan Böing und Kreisläufer Joshua Wolf fehlen berufsbedingt.