1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball-Saarlandliga:Derby in Saarlouis, Merzig muss zum Spitzenreiter

Handball : Saarlouiser Stadtduell in der Handball-Saarlandliga

Knallharter Titelkampf oder emotionsgeladenes Derby: In der Handball-Saarlandliga haben die Fans am kommenden Spieltag die Qual der Wahl – oder sie greifen doppelt zu.

Einen Tag vor dem Auftritt des HSV Merzig-Hilbringen beim Liga-Primus TV Homburg (Samstag, 18.30 Uhr, Sporthalle Homburg) geht es in der Saarlouiser Stadtgartenhalle zunächst mal um die Ehre. Im Freitagspiel muss die HG Saarlouis II um 20.15 Uhr gegen die HSG Fraulautern-Überherrn ran – und Daniel Altmeyer wohl ins Trikot schlüpfen. „Mehrere Spieler sind verletzt oder krank. Zuletzt war kein geordnetes Training möglich“, sagt der 38 Jahre alte HG-Trainer.

Kollege Christian Jung hat ähnliche Probleme: „Wir gehen ersatzgeschwächt in dieses Spiel, das beide Teams gewinnen können. Ich erwarte eine hitzige Partie. Die Vorfreude ist groß“, verrät der HSG-Spielertrainer. Nach zuletzt guten Leistungen belegt Jungs Truppe mit 11:11 Punkten Rang neun und hat in dieser Form mit dem Abstiegskampf nichts zu tun. Die HG Saarlouis II ist mit 8:14 Punkten nur Elfter – und muss nach dem Ausfall von Rückraumspieler Lars Scholly personell improvisieren. „Das wird eine schwere Runde“, prophezeit Altmeyer und freut sich über jeden Punkt.

Marco Recktenwald hat vor dem Duell der Wölfe beim Spitzenreiter keine Sorgen – und keinen Druck. „Wir werden versuchen, lange dagegenzuhalten und den Gegner nervös zu machen. Natürlich wollen wir auch gewinnen – klar“, sagt der Trainer des HSV Merzig-Hilbringen vor dem Angriff auf die Pole-Position. Aktuell hat Merzig ein Spiel weniger absolviert und 16:4 Punkte. Mit einem Sieg könnte der HSV am TVH (18:4 Punkte) vorbeiziehen und Platz eins erobern. „Der TV Homburg ist Favorit. Als selbsternannter Titelaspirant muss er ja gegen uns gewinnen“, schaut Recktenwald der Aufgabe gelassen entgegen. Außerdem spielen: HSG Nordsaar – TuS Brotdorf, Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Marpingen.

Saarlandliga Frauen: SV Zweibrücken II – HG Saarlouis, Samstag, 16 Uhr, Ignaz-Roth-Halle Zweibrücken; FSG Merzig-Losheim – HSG Ottweiler-Steinbach, Samstag, 17 Uhr, Thielspark-Halle Merzig; HSG Saarbrücken – TuS Brotdorf, Samstag, 18 Uhr, Rastbachtalhalle Saarbrücken.