1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball-Pokal: Die HG Saarlouis in der dritten Runde

Handball-Pokal: Die HG Saarlouis in der dritten Runde

Saarlouis. Handball-Zweitligist HG Saarlouis steht in der dritten Runde des DHB-Pokals. Doch der 30:29-Erfolg gegen den Regionalligisten TuS Wermelskirchen vor 500 Zuschauern in der Stadtgartenhalle war ein hartes Stück Arbeit. Erst drei Minuten vor Schluss hatte der Favorit eine Drei-Tore-Führung herausspielen können

Saarlouis. Handball-Zweitligist HG Saarlouis steht in der dritten Runde des DHB-Pokals. Doch der 30:29-Erfolg gegen den Regionalligisten TuS Wermelskirchen vor 500 Zuschauern in der Stadtgartenhalle war ein hartes Stück Arbeit. Erst drei Minuten vor Schluss hatte der Favorit eine Drei-Tore-Führung herausspielen können. Trotzdem wurde es nach einigen Unachtsamkeiten im Spielaufbau noch einmal knapp. Der neu formierten Abwehr mit einem vorgezogenen Philipp Kessler fehlte über lange Strecken noch die Ordnung und der bisher starke Rückraum brauchte zu lange, um ins Spiel zu finden. Einzig Danijel Grgic (sechs Tore in der ersten Halbzeit) konnte vor der Pause Akzente setzen, so dass es mit einem für Wermelskirchen nicht unverdienten 13:13 in die Kabinen ging. Auch in der Folge fehlte Saarlouis die Struktur, so dass der Vierte der Regionalliga West den Vorsprung nie größer als zwei Tore werden ließ. Und mit zunehmender Spieldauer wurde Saarlouis immer nervöser. Erst das 30:27 durch Sven-Malte Hoffmann in der 58. Minute stellte die Weichen auf Sieg, auch wenn zwei Ballverluste dem TuS Wermelskirchen noch einmal Hoffnung machten. jbö