Handball: Ladies-Cup wieder mit einem starken Teilnehmerfeld

Handball: Ladies-Cup wieder mit einem starken Teilnehmerfeld

Schmelz. "In wenigen Tagen dreht sich die Handball-Welt wieder in Schmelz." Eugen Roth brachte es gestern bei der Pressekonferenz zum 19. Sparkassen-Ladies-Cup auf den Punkt. Die Elite im europäischen Frauen-Handball werde vom 19. bis 21

Schmelz. "In wenigen Tagen dreht sich die Handball-Welt wieder in Schmelz." Eugen Roth brachte es gestern bei der Pressekonferenz zum 19. Sparkassen-Ladies-Cup auf den Punkt. Die Elite im europäischen Frauen-Handball werde vom 19. bis 21. August in der Primshalle zu sehen sein, versprach der Vorsitzende des Handball-Verbandes Saar (HVS) in der Bettinger Mühle stolz und begrüßte besonders den Trainer des Thüringer HC, Herbert Müller. Die Mannschaft des deutschen Meisters und Pokalsiegers wird in Gruppe B starten und auf den norwegischen Champions-League-Teilnehmer Byasen Trondheim und Oltchim Valcea treffen, den rumänischen Meister um Welt-Handballerin Cristina Neagu. Das ergab die Auslosung gestern. Den Vorjahressieger Györi Audi ETO KC zog Müllers Spielführerin Kerstin Wohlbold für die Gruppe A. Dort hat es der ungarische Meister und Turnier-Favorit mit dem französischen Meister Metz Handball und dem Bundesligisten Bayer Leverkusen zu tun. ros

Mehr von Saarbrücker Zeitung