1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: HG Saarlouis verliert gegen Neuhausen mit 28:33

Handball: HG Saarlouis verliert gegen Neuhausen mit 28:33

Handball-Zweitligist HG Saarlouis hat sein Spiel gegen den TV Neuhausen gestern Abend mit 28:33 (11:16) verloren. Bester Torschütze der Saarländer war Dirk Holzner mit sieben Treffern gefolgt von Tim Suton mit sechs.

Vor knapp 1500 Zuschauern in der Stadtgartenhalle kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen in den ersten drei Minuten mit 3:0 in Führung. Die Antwort der Hausherren folgte so wirkungsvoll wie kurzweilig. Merten Krings glich nach sieben Minuten zum 4:4 aus, aber Dirk Holzner ließ die anschließende Chance zur Führung liegen. Stattdessen setzte sich Neuhausen bis zur Mitte der ersten Hälfte leicht ab (9:6, 17. Minute). Zahlreiche Torgelegenheiten, die sich dank des bestens aufgelegten TV-Schlussmanns Rajko Milosevic (zehn Paraden bis dahin) boten, ließ der Saarlouiser Angriff ungenutzt. Weil der TVN sich seine Chancen auf leichte Tore nicht so oft nehmen ließ, ging es beim Stand von 11:16 aus HG-Sicht in die Pause.

In Durchgang zwei konnte Saarlouis zwar auf einen Drei-Tore-Rückstand verkürzen (24:27). Spätestens nach der umstrittenen Disqualifikation von Kapitän Danijel Grgic (52.) war das Spiel entschieden. "Wir haben uns heute leider nicht für eine gute Abwehrarbeit und einen guten Rajko Milosevic belohnt", sagte HG-Trainer Goran Suton nach dem Abpfiff und ergänzte: "Später wurden wir zu hektisch und haben zu viele technische Fehler gemacht."