1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: HG Saarlouis und TuS Brotdorf trennen sich 28:88-Unentschieden

Handball : Handball: Fraulautern kann nur 20 Minuten mithalten

Handball-Saarlandligist HSV Merzig-Hilbringen bleibt weiter an Spitzenreiter Homburg dran. Merzigs Damen verlieren Kellerduell.

Platzierungen und Hinspiel-Sieg spielen für Marco Recktenwald am 18. Spieltag der Handball-Saarlandliga keine große Rolle. Daher warnt der Trainer des Tabellenzweiten HSV Merzig-Hilbringen seine Spieler davor, den TV Niederwürzbach zu unterschätzen. Wenn an diesem Samstag um 18 Uhr der Anpfiff ertönt, müssen die Wölfe in der Thielspark-Halle sofort Biss zeigen, denn der Tabellensiebte hat Selbstvertrauen getankt. „Die haben gerade den Tabellenvierten HSG Saarbrücken geschlagen“, betont Recktenwald und fordert Vollgas-Handball. Wichtig: Kapitän Marcel Rudolph ist nach kurzer Verletzungspause (wir berichteten) wieder dabei. Beim jüngsten 31:27-Sieg in Merchweiler netzte der HSV-Kreisläufer bereits sechs Bälle ein – und half mit, den Druck auf Tabellenführer Homburg (zwei Punkte mehr) aufrechtzuerhalten. Zumal der am Samstag im Topspiel gegen den Tabellendritten Nordsaar ran muss.

Die HSG Fraulautern-Überherrn (11.) hatte im Heimspiel gegen den TV Homburg keine Chance. „Wir haben zu wenig Kampfgeist gezeigt und konnten nur 20 Minuten mithalten“, sagt HSG-Spielertrainer Christian Jung. Nach der 21:32-Klatsche vom Tabellenführer gehen die Falken an diesem Samstag um 19.30 Uhr bei den HF Illtal II auf die Platte. Jung: „Ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten.“

Ersatzgeschwächt trat die HG Saarlouis II (10.) beim TuS Brotdorf (12.) an und errang ein 28:28-Remis. „Bei drei Toren Führung hätten wir Anfang der zweiten Halbzeit den Sack zumachen müssen. Da war mehr drin“, seufzt Daniel Altmeyer. Statt Tore nachzulegen, habe sein Team klare Chancen vergeigt und Brotdorf aufgebaut. „Das Unentschieden war aber gerecht“, resümiert der HG-Trainer. An diesem Sonntag um 18 Uhr wird es beim Tabellensechsten SV Zweibrücken II nicht leichter.

In der Saarlandliga der Frauen kam die HG Saarlouis zu einem 29:27-Zittersieg beim abgeschlagenen Tabellen-Schlusslicht HSG Ottweiler-Steinbach (2:22 Punkte). Durch den Sieg kletterte das Team in der Tabelle auf Rang drei, da die HSG Marpingen-Alsweiler II beim Lokalrivalen FSG DJK Oberthal/TuS Hirstein mit 23:31 unterlag. An diesem Sonntag (18 Uhr, Fliesenhalle Saarlouis) empfängt die HGS den TV Kirkel (10.)