1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: HG Saarlouis kassiert eine bittere Heimniederlage

Handball: HG Saarlouis kassiert eine bittere Heimniederlage

Saarlouis. Handball-Zweitligist HG Saarlouis ist nach der knappen 33:34-Heimniederlage gegen den EHV Aue in der Tabelle auf Platz 13 zurückgefallen. In einem wie zu erwarten kampfbetonten Spiel mit insgesamt zehn Zeitstrafen (sieben davon für Saarlouis) und drei Roten Karten (zwei für die Saarlouiser Daniel Fontaine und Peter Nielsen) steht das Team trotz hohem Einsatz mit leeren Händen da

Saarlouis. Handball-Zweitligist HG Saarlouis ist nach der knappen 33:34-Heimniederlage gegen den EHV Aue in der Tabelle auf Platz 13 zurückgefallen. In einem wie zu erwarten kampfbetonten Spiel mit insgesamt zehn Zeitstrafen (sieben davon für Saarlouis) und drei Roten Karten (zwei für die Saarlouiser Daniel Fontaine und Peter Nielsen) steht das Team trotz hohem Einsatz mit leeren Händen da. "Das ist ganz bitter. Aber wir haben es auch selbst verspielt und Aue unnötig wieder ins Spiel gebracht", ärgerte sich Rechtsaußen Sven-Malte Hoffmann, der nach den beiden Platzverweisen am Ende sogar im Rückraum spielen musste. Neben den Roten Karten (Daniel Fontaine: "Zur Schiedsrichterleistung will ich nichts sagen") war es vor allem die Phase kurz nach der Pause, als Saarlouis trotz Überzahl eine Fünf-Tore-Führung verspielte.Nach dieser Niederlage hat die HG Saarlouis zwar weiterhin vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze, aber die unmittelbare Konkurrenz konnte Boden gutmachen und teilweise vorbeiziehen. Das Rezept für die kommenden Wochen steht für Kreisspieler Dennis Koppenburg (sechs Tore) aber schon fest: "Einfach weiter kämpfen und arbeiten. Wir brauchen wieder jeden Punkt." jbö