Handball: HG Saarlouis II muss zu den Zebras

Handball: HG Saarlouis II muss zu den Zebras

SaarlouisHandball: HG Saarlouis II muss zu den Zebras Handball-Oberligist HG Saarlouis II tritt am Sonntag, 18 Uhr, im Derby bei den HF Illtal an. Die HGS II belegt in der Tabelle aktuell Rang zehn und konnte in neun Spielen zehn Punkte sammeln. Wie die Gastgeber, die aber mehr Tore geworfen haben und deshalb Achter sind

Saarlouis

Handball: HG Saarlouis II muss zu den Zebras

Handball-Oberligist HG Saarlouis II tritt am Sonntag, 18 Uhr, im Derby bei den HF Illtal an. Die HGS II belegt in der Tabelle aktuell Rang zehn und konnte in neun Spielen zehn Punkte sammeln. Wie die Gastgeber, die aber mehr Tore geworfen haben und deshalb Achter sind. Vom Tabellendritten VTZ Saarpfalz trennt beide Teams nur ein Punkt. "Das wird ein Spiel auf Augenhöhe", erwartet HG-Trainer Dirk Mathis in der Hellberghalle Eppelborn ein knappes Ergebnis. Erfreulich: Andreas Altmeyer und Tobias Kropf haben ihre Verletzungen überstanden. ros

Hüttersdorf

Kegeln: KSC beendetdie Vorrunde

Für die Bundesliga-Kegler des KSC Hüttersdorf steht an diesem Samstag die letzte Vorrunden-Begegnung der ersten Erstliga-Saison an. Hüttersdorf empfängt um 16 Uhr auf der Bahn im Katzloch den Drittletzten der Liga, die SK Münstermaifeld. Der KSC bleibt unabhängig vom Ausgang der Partie Letzter, bei einem Erfolg wäre der Aufsteiger aber wieder an den Nichtabstiegs-Plätzen dran. In der zweiten Liga reist der KSC Lebach am Samstag zum CfK Rösrath (Spielbeginn ist um 13 Uhr). Lebach liegt vor der Begegnung auf Relegationsplatz acht, Rösrath ist Sechster. sem

Schwalbach

Volleyball: Wichtiges Auswärtsspiel für die SSG

Die Regionalliga-Volleyballer der SSG Schwarzenholz-Griesborn hatten zwei Wochen Zeit, sich von der peinlichen 0:3-Heimspiel-Schlappe gegen das Volleyball-Internat Frankfurt zu erholen. Am Samstag, 20 Uhr, wollen die Monsterblocker (Rang acht, 6:8 Punkte) beim oberen Tabellennachbarn Eintracht Wiesbaden (6:8) wieder siegen, um sich Luft zur Abstiegszone zu verschaffen. Die beginnt unmittelbar hinter der SSG beim ebenfalls punktgleichen Tabellenneunten TSV Speyer. ros

Mehr von Saarbrücker Zeitung