Drittligist HG Saarlouis Große Lust auf Handball unter neuen Voraussetzungen

Saarlouis · Handball-Drittligist HG Saarlouis muss sich in der kommenden Saison ab Oktober auf neue Gegner aus Nordrhein-Westfalen einstellen.

 Auch, wenn seine Hände hier einen Schalltrichter bilden: HGS-Trainer Philipp Kessler ist bezüglich des Saisonziels kein Lautsprecher.

Auch, wenn seine Hände hier einen Schalltrichter bilden: HGS-Trainer Philipp Kessler ist bezüglich des Saisonziels kein Lautsprecher.

Foto: Ruppenthal

Der Rahmen für die Nach-Corona-Saison ist gesteckt: Am ersten Oktober-Wochenende (3./4.10.) soll die neue Spielzeit in der 3. Handball-Liga der Männer beginnen. Für die Männer HG Saarlouis bringt die neue Runde viele Veränderungen mit sich. Der Ex-Zweitligist spielt nach einer Neueinteilung künftig in der 3. Liga Mitte – und bekommt es gegenüber der Vorsaison mit etlichen neuen Gegnern zu tun. Einzig die Saar-Pfalz-Duelle mit den Vorjahresrivalen TuS Dansenberg, TSG Haßloch und TV Hochdorf finden erneut statt.