1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: Brotdorf will Kooperation beenden

Handball: Brotdorf will Kooperation beenden

Russland sichert Olympiaregion ab Genau einen Monat vor Beginn der Winterspiele 2014 in Sotschi verstärkt Gastgeber Russland massiv die Kontrolle rund um den Kurort am Schwarzen Meer. Zivilschutzminister Wladimir Putschkow rief tausende Sicherheitskräfte zu erhöhter Wachsamkeit auf.

Von heute an gilt in der Olympiaregion eine beispiellose Sicherheitszone. Gastgeber Russland will heute alle Sportstätten dem Internationalen Olympischen Komitee übergeben. Mit Kosten von offiziell rund 37,5 Milliarden Euro plant das Riesenreich die teuersten Winterspiele der Geschichte.

Neureuther gewinnt Weltcup in Bormio

Vize-Weltmeister Felix Neureuther hat einen perfekten Start ins Olympia-Jahr hingelegt. Der 29 Jahre alte Partenkirchner feierte beim Weltcup-Slalom im italienischen Bormio seinen ersten Saisonsieg und unterstrich damit seine Ambitionen für den Saisonhöhepunkt im Februar im russischen Sotschi. Neureuther setzte sich mit einem Vorsprung von 0,36 Sekunden auf Marcel Hirscher aus Österreich durch. Fritz Dopfer aus Garmisch belegte einen guten achten Rang.

Handball: EM-Einsatz von Eggert ungewiss

Der Einsatz des dänischen Nationalspielers Anders Eggert bei der Handball-EM im eigenen Land ist noch unsicher. Der Angreifer der SG Flensburg hat sich am Wochenende beim Golden-League-Turnier in Frankreich an der Wade verletzt. Wie die Flensburger gestern mitteilten, hat Eggert das Quartier der dänischen Auswahl verlassen, um sich in der Heimat einer MRT-Untersuchung zu unterziehen. Sie soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Die EM beginnt am Sonntag.

Handball: Brotdorf will Kooperation beenden

Beim abstiegsgefährdeten Handball-Oberligisten HF Merzig-Brotdorf rückt das Sportliche derzeit in den Hintergrund. Der TuS Brotdorf hat das Ende der Männerspielgemeinschaft mit dem HSV Merzig-Hilbringen nach der Saison angekündigt. Die Ziele seien nicht mehr deckungsgleich, erklärte TuS-Vorsitzender Christoph Rehlinger, der im Aktiven-Bereich künftig mehr auf eigene Talente setzen will. Der HSV Merzig-Hilbringen wolle auch künftig Leistungshandball spielen, der ohne die Hilfe externer Kräfte überregional aber nicht möglich sei, sagte HSV-Boss Jens Peter Schlingmann.