| 00:00 Uhr

Hamburger SV setzt in wegweisendem Duell mit Hertha auf Lasogga

Hamburg. Die Mannschaft traf sich zur Krisensitzung. Der Trainer setzte Extra-Training im Morgengrauen an und baut auf Pierre-Michel Lasogga: Der Hamburger SV wirft im heutigen Heimspiel gegen Hertha BSC (20.30 Uhr) alles in die Waagschale. Agentur

"Das wird ein heißes Eisen", sagt Fußball-Idol Uwe Seeler vor dem wegweisenden Duell des Tabellen-15. (25 Punkte) mit dem Tabellen-14. (26).

Zwar ist die Defensive des HSV mit Ausnahme des 0:8 beim FC Bayern München stabiler geworden. Die Trefferquote mit 16 Toren aus 25 Punktspielen ist aber alles andere als erstliga-reif. Mut macht HSV-Trainer Joe Zinnbauer die Rückkehr des Ex-Herthaners Lasogga nach muskulären Problemen. Für ihn rückt Ivica Olic auf die linke Seite. "Pierre hat ein großes Herz für Fußball, aber ich habe keine Angst vor ihm", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai. Drei Spiele nacheinander ist der Nachfolger von Jos Luhukay mit seiner Elf zuletzt ohne Niederlage geblieben.