1. Sport
  2. Saar-Sport

Hamburger Jerome Boateng freut sich über Länderspiel-Nominierung

Hamburger Jerome Boateng freut sich über Länderspiel-Nominierung

Hamburg. Seine Bescheidenheit hat sich für Jerome Boateng ausgezahlt. Beschwingt vom 4:2-Sieg in der Europa League gegen Hapoel Tel Aviv erreichte den 21 Jahre alten Abwehrspieler beim Training die Nachricht von der Nominierung für die deutschen WM-Quali-Spiele in Russland und gegen Finnland

Hamburg. Seine Bescheidenheit hat sich für Jerome Boateng ausgezahlt. Beschwingt vom 4:2-Sieg in der Europa League gegen Hapoel Tel Aviv erreichte den 21 Jahre alten Abwehrspieler beim Training die Nachricht von der Nominierung für die deutschen WM-Quali-Spiele in Russland und gegen Finnland. "Ich bin froh, dass ich in der Nationalelf dabei bin", sagte Boateng, der nun einen guten Eindruck hinterlassen will. "Natürlich hoffe ich auch auf einen Einsatz." HSV-Trainer Bruno Labbadia nahm die Neuigkeit als Bestätigung seiner Einschätzung des wertvollen Teamspielers auf: "Jerome hat sich die Nominierung durch seine guten Leistungen im Verein auf den verschiedenen Positionen verdient." Für Boateng lief zuletzt alles perfekt: Erst wurde er U-21-Europameister, dann verabschiedete sich Coach Martin Jol, der ihn wenig schätzte, aus der Hansestadt.dpa