1. Sport
  2. Saar-Sport

Hallenmasters: Saar 05 siegt im Final-Krimi beim SV Bübingen

Hallenmasters: Saar 05 siegt im Final-Krimi beim SV Bübingen

Saarbrücken. Das war ein echtes Herzschlag-Finale: Beim vom SV Bübingen ausgerichteten Qualifikations-Turnier zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes setzte sich Verbandsliga-Spitzenreiter SV Saar 05 Saarbrücken Jugend im Endspiel mit 5:3 nach Verlängerung gegen die Gastgeber durch

Saarbrücken. Das war ein echtes Herzschlag-Finale: Beim vom SV Bübingen ausgerichteten Qualifikations-Turnier zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes setzte sich Verbandsliga-Spitzenreiter SV Saar 05 Saarbrücken Jugend im Endspiel mit 5:3 nach Verlängerung gegen die Gastgeber durch. Dabei hatte Bübingen in der Sporthalle in Brebach bis eine Sekunde vor Schluss noch mit 3:2 geführt. Doch Ahmet Taher glich für die 05er aus, Eric Seibert traf in der Verlängerung zwei Mal für den Verbandsligisten. Masters-Titelverteidiger SV Auersmacher wurde Dritter. Neben diesem Turnier endeten sechs weitere Qualifikations-Turniere am Sonntagabend. Saarlandligist SV Hasborn setzte sich mit einem Erfolg beim eigenen Turnier an die Spitze der Masters-Wertung. "Das eigene Turnier zu gewinnen, ist besonders schön", freute sich Trainer Heiko Wilhelm.Überraschungen gab es bei den Turnieren der SSV Saarlouis und des SV St. Ingbert. In Saarlouis siegte Bezirksligist TuS Beaumarais, in St. Ingbert gewann Landesligist TuS Rentrisch. Beim Turnier der SVGG Hangard musste die Wertigkeit von 41 auf 34 Punkte reduziert werden. Drei Teams kamen nicht: "Kurzfristige Absagen finde ich nicht in Ordnung", ärgerte sich der SVGG-Vorsitzende Martin Bölk. Den Sieg dort holte Saarlandligist FSV Jägersburg. Auch bei zwei weiteren Turnieren siegten Saarlandligisten. Der SV Mettlach gewann in Brotdorf, der FV Lebach beim Wiesbacher Turnier. sem