Hallenfußball: VfL Primstal darf vom Masters träumen

Schmelz · Fußball-Saarlandligist VfL Primstal hat das Masters-Qualifikations-Turnier des 1. FC Schmelz in der Schmelzer Primshalle (52 Wertungspunkte) gewonnen. Der VfL steht damit mit 71 Wertungspunkten auf Rang vier der Qualifikations-Tabelle und darf weiter von der ersten Teilnahme am Volksbanken-Hallenmasters seit 1998 träumen.

Primstal nimmt in diesem Jahr noch an vier weiteren Qualifikations-Turnieren teil.

Im Endspiel in Schmelz setzte sich das Team von Trainer Lothar Pesch dank eines Doppelpacks von Maximilian Saar sowie einem Tor von Patrick Backes mit 3:0 gegen Ligakonkurrent FV Lebach durch. Rang drei ging an Oberligist SV Saar 05 Jugend, der 3:2 gegen Saarlandligist 1. FC Reimsbach gewann. Titelverteidiger FSG Schmelz-Limbach scheiterte in der Zwischenrunde.