Hallenfußball: FV Lebach nimmt Kurs auf das Masters-Finale

Hallenfußball: FV Lebach nimmt Kurs auf das Masters-Finale

Lebach. Der FV Lebach hat das eigene Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbands gewonnen und sich mit 43,5 Punkten an die Spitze der Qualifikationstabelle gesetzt. Der Fußball-Saarlandligist hatte bereits das Turnier des FC Wiesbach gewonnen. "Wir wollen zum Masters-Finale. Der Verein war noch nie dabei", sagt Trainer Georg Müller

Lebach. Der FV Lebach hat das eigene Qualifikationsturnier zum Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbands gewonnen und sich mit 43,5 Punkten an die Spitze der Qualifikationstabelle gesetzt. Der Fußball-Saarlandligist hatte bereits das Turnier des FC Wiesbach gewonnen. "Wir wollen zum Masters-Finale. Der Verein war noch nie dabei", sagt Trainer Georg Müller. Sein Team hat noch bei fünf weiteren Turnieren die Möglichkeit, um die für die Teilnahme nötigen Punkte zu sammeln. Beim eigenen Turnier setzte sich Lebach im Finale mit 4:2 nach Siebenmeterschießen gegen Ligakonkurrent FV Eppelborn durch.Heute beginnen die Turniere der Arbeitsgemeinschaft SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Erbach (56 Wertungspunkte), des FV Diefflen in der Sporthalle Diefflen (47) und des SV Losheim in der Dr.-Röder-Halle in Losheim (49). In Erbach, wo die Oberligisten FC Homburg und Borussia Neunkirchen am Start sind, wird heute ab 16.30 Uhr und morgen ab 16 Uhr gespielt. In Diefflen sind mit Röchling Völklingen und dem SVN Zweibrücken auch zwei Oberligisten dabei. Dort wird heute, morgen und am 2. Januar ab 16 Uhr gespielt. In Losheim spielen unter anderem die Saarlandligisten FC Reimsbach und SV Mettlach. Los geht's heute, morgen sowie am 2. Januar um 18 Uhr. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung