1. Sport
  2. Saar-Sport

Hallenfuchs Ackermann schaut zu

Hallenfuchs Ackermann schaut zu

Wiesbach. Das Fußball-Jahr 2010 hatte für Angreifer Carsten Ackermann gut begonnen. Mit zehn Treffern sicherte sich der 26-Jährige vom Saarlandligisten FC Wiesbach den Titel des Torschützenkönigs beim Finale des Volksbanken-Hallenmasters im Februar in Homburg-Erbach. Mit Wiesbach erreichte er den dritten Platz

Wiesbach. Das Fußball-Jahr 2010 hatte für Angreifer Carsten Ackermann gut begonnen. Mit zehn Treffern sicherte sich der 26-Jährige vom Saarlandligisten FC Wiesbach den Titel des Torschützenkönigs beim Finale des Volksbanken-Hallenmasters im Februar in Homburg-Erbach. Mit Wiesbach erreichte er den dritten Platz.

Das so gut begonnene Jahr hat sich für den Wiesbacher zu einem Seuchenjahr entwickelt. Ende der vergangenen Feldsaison konnte Ackermann wegen eines Gefäßtumors im Knie nicht spielen. In der Vorbereitung auf diese Spielzeit wollte er wieder angreifen. Doch schon bald machte das Knie wieder Probleme. Ein Knochenmarködem zwang den 26-Jährigen zu einer neuerlichen Pause. Erst zu drei Kurzeinsätzen kam Ackermann auf dem Feld. Da er noch nicht vollständig fit ist, wird Ackermann zähneknirschend auf Halleneinsätze verzichten. "Als Fußballer nimmt man die Halle gerne mit", sagt der 26-Jährige: "Aber die Rückrunde draußen ist wichtiger, deshalb werde ich wohl nicht spielen."

Ackermann ist nicht der einzige "Hallenfuchs", der der Hertha fehlen wird. Auch Sören Recktenwald und Sascha Schumacher (beide Leistenoperation) stehen Trainer Oliver Braue nicht zur Verfügung. "Von daher wird das Masters-Finale nicht unbedingt unser Ziel sein", sagt Ackermann.

Am Wochenende spielt Wiesbach beim eigenen Turnier in der Schulturnhalle Illingen (48 Wertungspunkte). Los geht es mit der Vorrunde am Samstag ab 13.30 Uhr. Die Endrunde beginnt sonntags ab 15 Uhr.

Ebenfalls am Samstag greift der Masters-Sieger 2010, der SV Auersmacher, ins Geschehen ein. Der Oberligist geht beim Turnier des SV Bübingen in der Sporthalle Brebach (40 Punkte, Vorrunde samstags ab 15 Uhr, Endrunde sonntags ab 17 Uhr) an den Start. Auch der SVA muss ohne einen "Hallenfuchs" auskommen. Jonas Hector, der beim Masters-Triumph als fliegender Torwart agierte, ist im Sommer zum Regionalligisten 1. FC Köln II gewechselt. "Wir haben auch Andere, die als fliegende Torhüter spielen können", sagt Trainer Jörn Birster.

Der Finalgegner des SVA beim Masters 2010, der FSV Jägersburg, ist am Sonntag beim Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach im Sportzentrum Homburg-Erbach im Einsatz (45 Punkte, Vorrunde ab zehn Uhr, Finalspiele ab 17 Uhr). Mit von der Partie sind dort Regionalligist FC Homburg und Oberligist SVN Zweibrücken. Ein Oberligist ist auch beim Turnier der SVGG Hangard in der Ohlenbachhalle Wiebelskirchen am Start (48 Punkte, Vorrunde samstags ab zehn Uhr, Endrunde sonntags ab zwölf Uhr). Borussia Neunkirchen ist dort Favorit.

Das Turnier mit der höchsten Wertigkeit an diesem Wochenende veranstaltet Viktoria Hühnerfeld im Sportzentrum Sulzbach (49 Punkte). Die Vorrunde startet freitags ab 17 Uhr und samstags ab 13.30 Uhr. Die Endrunde beginnt am kommenden Montag um 17 Uhr.

Auf einen Blick

Weitere Qualifikationsturniere am Wochenende:

Turnier der SSV Saarlouis: Stadtgartenhalle Saarlouis, 43 Wertungspunkte (unter anderem mit SF Köllerbach, Röchling Völklingen, SV Mettlach). Vorrunde freitags ab 18 Uhr, samstags ab 14 Uhr. Endrunde sonntags ab 14 Uhr.

Turnier des FC Brotdorf: Seffersbachhalle Brotdorf, 40 Punkte (unter anderem mit Mettlach, Völklingen, VfB Dillingen). Vorrunde freitags ab 18.30 Uhr, samstags ab 14.30 Uhr. Endrunde sonntags ab 14 Uhr.

Turnier des SV Scheidt: Dudo-Halle am Sportzentrum Dudweiler, 31 Punkte (unter anderem mit ASC Dudweiler). Vorrunde samstags ab zwölf Uhr. Endrunde sonntags ab 13 Uhr.

Turnier des SV St. Ingbert: Ingobertushalle St. Ingbert, 36 Punkte (unter anderem mit SV Elversberg II, DJK Ballweiler). Vorrunde samstags ab 14 Uhr. Endrunde sonntags ab 13 Uhr.

Turnier des SV Hasborn: Sporthalle Theley, 46 Punkte (unter anderem mit VfB Theley). Vorrunde freitags ab 18.30 Uhr, samstags ab 16 Uhr. Endrunde sonntags ab 14.30 Uhr. sem