1. Sport
  2. Saar-Sport

Badminton-EM in Huelva: Guter Start für Seidel und Herttrich

Badminton-EM in Huelva : Guter Start für Seidel und Herttrich

Badmintonspieler des BC Bischmisheim bei der EM im Mixed eine Runde weiter.

Marvin Seidel und Isabell Herttrich vom Badminton-Bundesligisten 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim sind mit Erfolgserlebnissen in die Europameisterschaften im spanischen Huelva gestartet. Seidel setzte sich gestern in seinem Auftaktspiel im Mixed an der Seite von Linda Efler gegen das ukrainische Duo Artem Pochtarov und Natalya Voytsekh mit 21:15, 21:11 durch. Seidel und Efler sind an Position sieben gesetzt und hoffen, in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können.

Das gilt auch für Herttrich, die im Mixed mit Mark Lamsfuß antritt. Gegen die Spanier Alberto Zapico und Lorena Usle hatten die beiden, bei der EM an Position fünf gesetzt, gestern keine Probleme und gewannen mit 21:7, 21:14. Seidel und Herttrich treten auch noch im Doppel an – Seidel mit Lamsfuß und Herttrich mit Carla Nelte. Die dritte Bischmisheimerin bei der EM, Olga Konon, spielt gemeinsam mit Efler.

Unmittelbar nach den Titelkämpfen steht für die Badmintonspieler des BCB ein weiterer Saison-Höhepunkt auf dem Programm. Am 5. und 6. Mai kämpfen sie mit ihrer Mannschaft beim Final Four in der heimischen Joachim-Deckarm-Halle um den Titel des deutschen Meisters. Auch der TV Refrath, der BC Beuel und der TSV Trittau haben sich für das Endturnier beim Favoriten in Saarbrücken qualifiziert.