1. Sport
  2. Saar-Sport

Gute Stimmung am Gardasee

Gute Stimmung am Gardasee

Arco. Manuel Neuer hatte auch in seinem zweiten Spiel für den FC Bayern einen lockeren Job im Tor - zudem musste sich der 25-Jährige beim 4:2 gegen die Nationalmannschaft aus Katar nicht wieder über üble Fan-Proteste ärgern

Arco. Manuel Neuer hatte auch in seinem zweiten Spiel für den FC Bayern einen lockeren Job im Tor - zudem musste sich der 25-Jährige beim 4:2 gegen die Nationalmannschaft aus Katar nicht wieder über üble Fan-Proteste ärgern. Die Anfeindungen einiger weniger Fans einige Tage zuvor beim ersten Einsatz des Fußball-Nationalspielers für den Rekordmeister wiederholten sich am Samstag in Arco nicht. Der ehemaliger Schalker parierte die Ablehnung einer Minderheit in der "Bild am Sonntag" zudem professionell: "Wenn 30 eine Aktion gegen mich machen, ist das kein Problem. Wären es 100 000, würde ich mir Gedanken machen. Aber so lässt mich das kalt."Bei seinem 45-Minuten-Einsatz gegen Katar wurde Neuer zum Abschluss des Münchner Trainingslagers in Italien nicht einmal ernsthaft geprüft. Der 25-Jährige bleibt damit weiterhin ohne Gegentor im Bayern-Trikot. Daniel van Buyten (7.), Thomas Müller (34.), Neuzugang Nils Petersen (57.) und Ivica Olic (83.) erzielten die Tore für das Team von Trainer Jupp Heynckes. Besonders in der ersten Halbzeit habe sein Team "klasse gespielt", lobte Heynckes. Vor rund 4000 Zuschauern trafen Quintana (67.) und Razark (85.) nach der Pause gegen den für Neuer eingewechselten Torhüter Jörg Butt.

Als "Vorsichtsmaßnahme" bezeichnete Heynckes den Verzicht auf Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, der sich am Samstagmorgen "ganz leicht" am Knöchel verletzt hatte. Der einwöchige Aufenthalt am Gardasee stellte Heynckes sehr zufrieden. "Wir haben sehr hart, sehr gezielt, sehr konzentriert trainiert", resümierte der 66-Jährige. "Die Mannschaft hat Qualität. Es macht Spaß. Wir sind natürlich ein Stück weitergekommen." Die Neuzugänge konnten überzeugen. Rechtsverteidiger Rafinha arbeite "sehr fleißig", sagte Heynckes. Der aus Cottbus gekommene Zweitliga-Torschützenkönig Petersen ließ seine Qualitäten aufblitzen. "Er ist ein Torjäger", lobte Heynckes. Und - besonders wichtig - die Stimmung am Gardasee stimmte. "Es ist ein frischer Wind drin in der Kiste", stellte Nationalspieler Thomas Müller fest. dpa