1. Sport
  2. Saar-Sport

Großer Umbruch beim TV Holz

Großer Umbruch beim TV Holz

Trainer Riemenschneider und drei Spielerinnen verlassen Volleyball-Drittligisten.

Den Volleyballerinnen des TV Holz steht ein großer Umbruch bevor. Wenige Tage vor dem letzten Saison-Heimspiel der proWIN Volleys in der 3. Liga Süd am kommenden Sonntag gegen den SCC Bad Vilbel (16 Uhr, Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken) hat der Verein den Abschied von Trainer Jörn Riemenschneider und drei Spielerinnen - Kapitän Lisa Riedel, Kelsey Chambers und Kristen Torre - bekannt gegeben.

"Für uns sind die Abgänge ein herber Verlust, sowohl sportlich als auch menschlich", sagt Geschäftsführer Philipp Grau, der erste Kontakte zu potenziellen Trainerkandidaten und Spielerinnen bereits geknüpft hat: "Man muss klar sagen, dass sowohl der Trainer- als auch der Spielermarkt im Saarland auf diesem Leistungsniveau aktuell nur sehr wenige Optionen bietet. Daher schauen wir deutschland- und weltweit nach Verstärkungen, die unseren Weg, den saarländischen Nachwuchs schrittweise auf das nationale Leistungsniveau zu entwickeln, mitgehen möchten."

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge gegen Mainz-Bretzenheim und Villingen möchte sich der Zweitliga-Absteiger, der auf Rang fünf liegt, mit einem Sieg von den Fans verabschieden. Chambers und Torre kehren nach ihrem Auslandsjahr in die USA zurück. Riedel verlässt berufsbedingt das Saarland. Einen Grund für die Trennung von Riemenschneider nannte der Verein nicht.