Große Auszeichnung des Leichtathletikverbands für Monika Schwarz

DLV-Ehrenschild : Monika Schwarz erhält Ehrenschild

Monika Schwarz aus Saarbrücken ist mit dem Ehrenschild des DLV ausgezeichnete worden. Im Rahmen der Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in St. Wendel überreichte DLV Vizepräsident Heinz König der Stellvertretenden Präsidentin des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) die besondere Auszeichnung, die ihr der DLV-Verbandsrat für große Verdienste um die Förderung der Leichtathletik zugesprochen hatte.

„Als jemand, der nicht zaudert, sich nicht einschüchtern lässt, Herausforderungen erkennt und annimmt hat Monika Schwarz mit großem Erfolg dem Sport und der Leichtathletik gedient“, stellte König fest. Er hob einige Merkmale hervor, die er bei der Geehrten ausgemacht habe: im Sport Toleranz und Wertschätzung als Grundlage für ein vertrauensvolles Miteinander, in der Verbandsarbeit ihre Suche nach Transparenz der Entscheidungsprozesse, insbesondere bei finanziellen und personellen Entscheidungsprozessen. Gleichzeitig achte sie auf Integrität der handelnden Personen und möglichst objektive Entscheidungen sowie die Partizipations-Chancen der beteiligten Interessengruppen.

Das ehrenamtliche Engagement von Monika Schwarz reicht mehr als 30 Jahre zurück. Es begann auf Vereinsebene als Trainerin und Abteilungsleiterin des TuS Ensdorf, eine Funktion, die sie fast 25 Jahre bekleidete. Parallel dazu übernahm sie Aufgaben im Kreisvorstand und seit dem Jahr 2000 im Präsidium des SLB. Zur selben Zeit wurde sie Mitglied im Bundesausschuss Jugend des DLV. Ihr organisatorisches Talent entfaltete sie unter anderem beim alljährlichen Fair-Play-Camp des DLV und bei unzähligen Veranstaltungen des SLB und der Großregion Saar-Lothringen-Luxemburg.

Die Französisch-Lehrerin setzte ihre Sprachenkompetenz auch bei internationalen Meisterschaften ein. Für sie unvergesslich bleiben die Einsätze bei der WM 2003 in Paris, den Olympischen Spielen 2004 in Athen, der WM 2009 in Berlin und vor allem 2012 die Mitwirkung im Französischen Haus bei Olympia in London.

Bei so viel Engagement blieben auch Ehrungen nicht aus. 2016 wurde sie mit der Ehrengabe der Deutschen Sportjugend ausgezeichnet und 2017 überreichte ihr Sportminister Klaus Bouillon die Sportplakette des Saarlandes. Im selben Jahr empfing Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die rastlose Funktionärin und würdigte ihr besonderes ehrenamtliches Engagement für die deutsch-französische Freundschaft.

„Besonders sympathisch an ihr ist ihre stets bewiesene Bereitschaft, bei Veranstaltungen des SLB Alltagsarbeit zu leisten“, hielt König abschließend fest. Dazu passte, dass Monika Schwarz an den beiden Meisterschaftstagen in St. Wendel von morgens bis abends als Stadionsprecherin die Wettkämpfe fachkundig kommentierte.