Leichtathletik-WM in London: Grippe: Müller muss Start über 200 Meter absagen

Leichtathletik-WM in London : Grippe: Müller muss Start über 200 Meter absagen

Seit vergangenen Donnerstag ist sie in London, am Freitag erlebte sie den ersten WM-Tag gleich im Stadion und genoss die Atmosphäre. Heute wollte Sprinterin Laura Müller vom LC Rehlingen selbst ins Geschehen eingreifen und ihren Vorlauf über 200 Meter bestreiten.

Doch daraus wird nun nichts. Die 21-Jährige aus Dudweiler teilte gestern Abend via Facebook mit, dass sie wegen eines grippalen Infekts nicht an den Start gehen kann. „Mein Herz ist gebrochen“, schreib Müller, „ich habe immer davon geträumt, in diesem Stadion ein Einzelrennen zu bestreiten, aber es soll nicht sein. Mein Körper erlaubt es einfach nicht.“ Ob Müller mit der deutschen 4x400-Meter-Staffel im Vorlauf am Freitag starten kann, ist noch ungewiss.

Mehr von Saarbrücker Zeitung