Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:12 Uhr

Europa League
Griezmann macht Atlético zum Sieger der Europa League

Lyon. Der überragende Antoine Griezmann hat Atlético Madrid vor seinem wahrscheinlichen Wechsel zum FC Barcelona mit einer perfekten Show den ersehnten Triumph in der Europa League beschert. Der 27 Jahre alte Franzose erzielte beim 3:0 (1:0)-Sieg im Finale gegen Olympique Marseille die ersten beiden Treffer (21./49.) und sicherte den Rojiblancos den dritten Europa-League-Titel nach 2010 und 2012. Gabi (89.) machte kurz vor Schluss alles klar.

Vor 55 768 Zuschauern in Lyon war Griezmann in den entscheidenden Situationen zur Stelle und schlug eiskalt zu. Vor dem 1:0 war er Nutznießer eines bösen Patzers von Andre Zambo Anguissa und ließ Torhüter Steve Mandanda aus zwölf Metern keine Chance. Das 2:0 leitete er selbst ein, bekam den Ball von Koke zurück und chippte aus vollem Lauf über Mandanda hinweg. Marseille hatte wenig entgegenzusetzen und muss 25 Jahre nach dem großen Erfolg in der Champions League mit Rudi Völler weiter auf einen Sieg im Europacup warten.