Gomez: Kapitäns-Frage ist in der Mannschaft kein Thema

Kopenhagen. Ballack oder Lahm? Das bleibt die heikle Frage rund um die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach dem 2:2 der B-Elf am vergangenen Mittwochabend in Dänemark. Aber in der Nationalmannschaft ist die Kapitäns-Frage offenbar kein Thema. Sie sei "nie diskutiert und besprochen" worden, erklärte Stürmer Mario Gomez (Foto: dpa)

Kopenhagen. Ballack oder Lahm? Das bleibt die heikle Frage rund um die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach dem 2:2 der B-Elf am vergangenen Mittwochabend in Dänemark. Aber in der Nationalmannschaft ist die Kapitäns-Frage offenbar kein Thema. Sie sei "nie diskutiert und besprochen" worden, erklärte Stürmer Mario Gomez (Foto: dpa). "Das wird viel zu hoch gehängt", ergänzte Mittelfeldspieler Toni Kroos. Bundestrainer Joachim Löw sagte, dass er bis zum ersten Europameisterschafts-Qualifikationsspiel am 3. September in Belgien eine Entscheidung treffen müsse. Noch gelte der Status aus der Zeit vor der Weltmeisterschaft in Südafrika: Michael Ballack ist der Kapitän, Philipp Lahm war der WM-Spielführer. "Bevor ich nichts anderes sage, ist er der Kapitän", erklärte Löw über Ballack. Zunächst will er mit beiden "ernste Gespräche" führen, dann seine Entscheidung bekannt geben. Eine Vorentscheidung für Lahm sei "auf gar keinen Fall" gefallen, ergänzte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Aber jetzt müsse eine Entscheidung her, die beiden Spielern gerecht werde. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort