1. Sport
  2. Saar-Sport

Goldene Schleife für Altmeister Werner Heyne

Goldene Schleife für Altmeister Werner Heyne

Neunkirchen. Die Freiland-Saison 2009 der Springreiter ist jetzt offiziell eröffnet. Mit einem großen Turnier haben der RFV Neunkirchen-City und der Club Saar-Pfälzischer Springreiter am Wochenende das Ende der Hallenturniere eingeläutet

Neunkirchen. Die Freiland-Saison 2009 der Springreiter ist jetzt offiziell eröffnet. Mit einem großen Turnier haben der RFV Neunkirchen-City und der Club Saar-Pfälzischer Springreiter am Wochenende das Ende der Hallenturniere eingeläutet. Die goldene Schleife im S*-Springen, dem krönenden Abschluss dieser Kooperationsveranstaltung, ging an Altmeister Werner Heyne vom RFV Dudweiler-Sulzbachtal. Auf Champion du Corde absolvierte er den schweren Parcours nicht nur fehlerfrei, sondern auch in der Bestzeit von 56,47 Sekunden.

Obwohl Andreas Rubly (RFV Bundenbacherhöhe) alles gab, schaffte er die vorgelegte Zeit nicht mehr. Auf Mystic beendete er seinen Ritt zwar ohne Fehler, war aber mit 59,10 Sekunden deutlich langsamer. Auf Platz drei kam Thorsten Volz (RFV Losheim), fehlerfrei in 59,81 Sekunden. Heyne, der in Goch lebt, aber für das Saarland reitet, kommt gern auf die Betzenhölle: "Die Turniere hier sind einfach toll. Vor allem ist der Boden immer optimal." Mit der Leistung von Champion du Corde war der Springreiter-Profi zufrieden: "Obwohl ich ihn am Samstag zum ersten Mal geritten habe, hat er sich schon gut auf mich eingestellt und sein Bestes gegeben." Die Idee, das Pferd hier vorzustellen, sei ihm und Pferdebesitzerin Eva Waller spontan gekommen - eine gute Entscheidung. Denn obwohl Heyne im ersten M*-Springen noch vor Sprung eins im Sand landete, belegte das Paar im zweiten M*-Springen bereits Platz drei. Trotz des typischen Aprilwetters, das am Samstag mit Regen und am Sonntag mit Sonne einherging, waren an beiden Tagen alle zwölf Prüfungen von Klasse A bis S gut besetzt. "Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir hatten am Samstag und Sonntag insgesamt 679 Starts", so Martina Muthweiler von der Meldestelle. Auch die Zuschauer strömten in Scharen herbei, genossen die leckeren Angebote der Gastronomie-Meile und hochkarätigen Sport - so wie Helga Meier: "Obwohl ich selbst nicht mehr reite, schaue ich doch noch gern zu." Neben dem S*- Springen und Prüfungen im A- und L-Bereich richteten die Veranstalter noch drei M*- und ein M**-Springen aus. In der M*-Springpferdeprüfung siegte Manuel Horn (RSG Worms-Pfeddersheim). Die beiden M*-Springen mit je zwei Abteilungen gewannen Anne Oberle (RFV Zweibrücken), Diana Bülles (RV Montabaur-Horressen), Andreas Woll und Joachim Specht (beide RFV Neunkirchen-City). Diana Bülles entschied zudem das M**-Springen für sich.

"Champion du Corde hat sich schon gut

auf mich eingestellt."

Werner Heyne über sein Siegerpferd

Auf einen Blick

Springturnier, RFV Neunkirchen-City

Klasse A**: Nina Ludwigs, PF Margarethenhof.

Klasse L: 1. Abteilung: Anke Harz, TRV Heiligenwald. 2. Abteilung: Andreas Woll, RFV Neunkirchen-City.

Klasse M**: Diana Bülles, RV Montabaur-Horressen.

Springturnier, Club Saar-Pfälzischer Springreiter

Klasse M*: Manuel Horn, RSG Worms-Pfeddersheim.

Klasse A**: Katrin Lang, Akad. RC a. d. Univ. d. Saarlandes.

Klasse L: 1. Abteilung: Jeremy Rimborn, RG St. Martin Spiesen. 2. Abteilung: Klaus Conrad, RV 71 Ballern.

 Werner Heyne gewann auf Champion du Corde das Springen der Klasse S*. Foto: Schneider
Werner Heyne gewann auf Champion du Corde das Springen der Klasse S*. Foto: Schneider

Klasse S*: Werner Heyne, RFV Dudweiler-Sulzbachtal