Gladbach mit Brouwers und Nordtveit im Kader

Kairo · Ex-Profi Zidan sechs Jahre ins Gefängnis Der ehemalige Bundesliga-Profi Mohamed Zidan ist in seiner ägyptischen Heimat von einem Gericht zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Dies berichtet die staatliche ägyptische Zeitung „Al-Ahram“.

Dem 31-Jährigen, der für Borussia Dortmund, den Hamburger SV, Werder Bremen und Mainz 05 spielte, wird Scheckbetrug zur Last gelegt. Derzeit ist unbekannt, wo er sich aufhält. Zidan war nach der Saison 2011/2012 von Mainz in die Arabischen Emirate zu Baniyas SC gewechselt. Im Januar hatte er seine Karriere beendet.

Steuern: Ehemaliger Leverkusener verhaftet

Der frühere argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Placente sitzt nach Angaben der Staatsanwaltschaft Köln wegen eines Steuerstrafverfahrens in Deutschland in Untersuchungshaft. Der 36-Jährige sei Anfang dieser Woche verhaftet worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln gestern. Der Tatvorwurf beziehe sich auf seine Zeit bei Bayer 04 Leverkusen (2001 bis 2005).

Allofs schließt Ausleihe von de Bruyne aus

Für den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg kommt eine reine Ausleihe von Chelseas Ersatzspieler Kevin de Bruyne nicht infrage. Manager Klaus Allofs will den belgischen Nationalspieler im Winter nach Möglichkeit ganz zum VfL locken. "Wenn, dann muss es eine Leihe mit Kaufoption oder ein Kauf sein", sagte Allofs gestern.

Werder plant offenbar Kooperation mit Juve

Fußball-Bundesligist Werder Bremen plant offenbar eine Zusammenarbeit mit dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Werder-Sportchef Thomas Eichin war am Mittwoch bereits zu Verhandlungen in Turin. "Ich wurde eingeladen, um über eine mögliche Kooperation zu sprechen", sagte Eichin. Wie die Inhalte einer möglichen Zusammenarbeit aussehen sollen, ist nicht bekannt.

Gladbach mit Brouwers und Nordtveit im Kader

Nach drei Spielen in "Notbesetzung" hat sich die Defensivsituation bei Borussia Mönchengladbach entspannt. Trainer Lucien Favre kann im Auswärtsspiel heute beim VfB Stuttgart (20.30 Uhr) auf Roel Brouwers und Havard Nordtveit zurückgreifen, die in dieser Woche nach ihren Verletzungen ins Team zurückgekehrt sind.