1. Sport
  2. Saar-Sport

Gewalt in Südafrika: Fifa-Präsident Blatter lehnt Stellungnahme ab

Gewalt in Südafrika: Fifa-Präsident Blatter lehnt Stellungnahme ab

Johannesburg. Die Gewalt in Johannesburg mit zwei Dutzend Toten und 10000 Vertriebenen wird Fans nicht von einem Besuch abhalten

Johannesburg. Die Gewalt in Johannesburg mit zwei Dutzend Toten und 10000 Vertriebenen wird Fans nicht von einem Besuch abhalten. Das sagte gestern Danny Jordaan, Chef des Organisationskomitees der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika: "Die meisten Menschen verstehen, dass die Attacken aus dem Verhalten unzufriedener Leute resultieren und Fremdenhass in Südafrika keine Basis hat." Sepp Blatter, Präsident des Welt-Fußballverbands Fifa, lehnte unterdessen eine Stellungnahme zur Gewalt und ihre Auswirkungen auf die WM ab. dpa