Geschäftsführer Pini ist neuer Vizepräsident des 1. FC Saarbrücken

Geschäftsführer Pini ist neuer Vizepräsident des 1. FC Saarbrücken

Sebastian Pini ist neuer Vizepräsident des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken . Das teilte der Verein gestern mit. Zuvor hatten sich Präsidium und Aufsichtsrat auf den 47-jährigen Juristen als Nachfolger des am 11. Juni diesen Jahres zurückgetretenen Harald Ebertz verständigt."Sebastian Pini war ein Vorschlag des Präsidenten, mit dem wir als Aufsichtsrat gut leben können", erklärte Michael Arnold, der Vorsitzende dieses Gremiums.

Pini war Staatssekretär im saarländischen Gesundheitsministerium zur Zeit der Jamaika-Koalition und machte im Verein zuletzt erste Erfahrungen als "Geschäftsführer im Bereich Marketing". Er soll im Zuge des Umbaus des Ludwigsparkstadions neue Sponsoren akquirieren. "Dabei legen wir den Fokus darauf, bestmögliche Bedingungen zu schaffen, damit die sportliche Abteilung erfolgreich arbeiten kann und unsere Fans zufrieden sind", sagte Pini gestern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung