Handball-Champions-League: Gensheimer und Klein wollen den Henkelpott gewinnen

Handball-Champions-League : Gensheimer und Klein wollen den Henkelpott gewinnen

Uwe Gensheimer will dunkle Gedanken an ein erneutes Scheitern gar nicht erst aufkommen lassen, Dominik Klein seinen letzten großen Auftritt auf der internationalen Handball-Bühne einfach nur genießen. Vor dem Duell der deutschen Weltklasse-Linksaußen im Halbfinale der Champions League könnte die Ausgangslage kaum unterschiedlicher sein. Hier Gensheimer, der mit Topfavorit Paris Saint-Germain zum ersten Mal den Pott holen will. Dort Klein, der die Trophäe schon drei Mal gewonnen hat und seine Karriere nach dem Premieren-Auftritt seines Clubs HBC Nantes beim Final Four in Köln beendet.

„Dieser Wettbewerb ist das allergrößte. Ich will es dieses Mal unbedingt schaffen“, kündigte Gensheimer an. Klein ist dagegen ganz locker: „Für mich und Nantes ist es ein Traum, in Köln dabei zu sein. Von Uwe und PSG wurde es erwartet.“

Im Vorjahr war Gensheimer mit dem millionenschweren Starensemble von der Seine in letzter Sekunde an Vardar Skopje gescheitert. Der Titelverteidiger duelliert sich mit dem dritten französischen Vertreter Montpellier HB um das zweite Ticket fürs Finale am Sonntag.

Mehr von Saarbrücker Zeitung