| 00:00 Uhr

Geld für Niersbach aus Fifa-Sicht in Ordnung

Frankfurt. Agentur

Die Vergütung von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach verletzt nicht den Ethik-Code des Weltverbandes Fifa. Niersbachs Vorgänger Theo Zwanziger hatte die angeblich unredliche Rentenvereinbarung, die sein Nachfolger mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) getroffen hat, von der Fifa prüfen lassen. Diese teilte am Freitag mit: "Die Abklärungen ergaben, dass im vorliegenden Fall keine Satzungen des Ethikreglements der Fifa verletzt wurden."