| 20:12 Uhr

Gasquet angeblich positiv getestet

Paris. Tennis-Profi Richard Gasquet, 22, soll nach Informationen der französischen Sportzeitung "L'Équipe" positiv auf Kokain getestet worden sein. Eine Doping-Kontrolle während des Turniers in Key Biscyane am 28. März war angeblich auffällig. Das Ergebnis der B-Probe steht aus. Sollte diese positiv ausfallen, droht dem Weltranglisten-23. eine zweijährige Sperre

Paris. Tennis-Profi Richard Gasquet, 22, soll nach Informationen der französischen Sportzeitung "L'Équipe" positiv auf Kokain getestet worden sein. Eine Doping-Kontrolle während des Turniers in Key Biscyane am 28. März war angeblich auffällig. Das Ergebnis der B-Probe steht aus. Sollte diese positiv ausfallen, droht dem Weltranglisten-23. eine zweijährige Sperre. Der Französische Tennis-Verband war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Weltverbands-Präsident Francesco Ricci-Bitti wollte sich nicht äußern. Die Spielerorganisation ATP hatte gestern nach Angaben eines Sprechers "keine offizielle Information". In einem schwebenden Verfahren gebe man aber ohnehin keine Kommentare. Gasquet, Wimbledon-Halbfinalist von 2007, wäre der vierte Tennis-Profi, der positiv auf Kokain getestet wurde - nach Karel Novacek und Mats Wilander bei den French Open 1995 und Martina Hingis während Wimbledon 2007. dpa