1. Sport
  2. Saar-Sport

Garcia gewinnt Tour-Auftakt in Shanghai

Garcia gewinnt Tour-Auftakt in Shanghai

Shanghai. Golf-Profi Sergio Garcia hat das Auftakt-Turnier der Europa-Tour-Saison 2009 gewonnen. Der Spanier setzte sich in Shanghai im Stechen gegen den Briten Oliver Wilson durch und verbesserte sich in der Weltrangliste auf den zweiten Platz hinter Tiger Woods (USA)

Shanghai. Golf-Profi Sergio Garcia hat das Auftakt-Turnier der Europa-Tour-Saison 2009 gewonnen. Der Spanier setzte sich in Shanghai im Stechen gegen den Briten Oliver Wilson durch und verbesserte sich in der Weltrangliste auf den zweiten Platz hinter Tiger Woods (USA).

Garcia holte Wilson am Schlusstag mit einer starken 68er Runde auf dem Par-72-Kurs im Sheshan International Golf Club ein und zwang den bis dato Führenden mit insgesamt 274 Schlägen ins Stechen. Er behielt am zweiten Extra-Loch die Nerven und sicherte sich ein Preisgeld von 650383 Euro.

Achter Erfolg auf Europa-Tour

"Das fühlt sich großartig an. Ich bin sehr stolz auf den Sieg und dass ich nun die Nummer zwei der Welt bin. Das war eine großartige Woche", sagte der 28-jährige Garcia, für den es der achte Erfolg auf der Europa-Tour war.

Der Deutsche Martin Kaymer steigerte sich am Schlusstag des wegen zahlreicher Wetterkapriolen um einen Tag verlängerten Turniers und verbesserte sich um zehn Plätze auf den 20. Rang. Kaymer schaffte mit einer 69er Runde einen versöhnlichen Turnier-Abschluss und konnte sich nach insgesamt 285 Schlägen über 45000 Euro Preisgeld freuen. Am Vortrag hatte der 23-Jährige aus Mettmann 73 Schläge benötigt und war auf den 30. Platz zurückgefallen.

Auf der US-PGA-Tour gewann der Amerikaner Davis Love III das letzte Turnier der Saison. In Lake Buena Vista im Bundesstaat Florida spielte Love am vergangenen Sonntag eine 64er Runde und hatte am Ende einen Schlag weniger auf dem Konto als sein Landsmann Tommy Gainey. Der Wahl-Münchner Alex Cejka war am Cut gescheitert.

Singh kassiert groß ab

Davis Love III, für den es der 20. Turnier-Sieg auf der PGA-Tour war, durfte sich über ein Preisgeld in Höhe von 828000 Dollar freuen. In der Abschlusswertung der Geldrangliste schaffte es der 44-Jährige dennoch nicht unter die besten 20. Das meiste Geld spielte 2008 Vijay Singh von den Fidschi-Inseln mit 6,6 Millionen Dollar ein. Insgesamt 104 Profi-Golfer verdienten im vergangenen Jahr auf der US-PGA-Tour jeweils mehr als eine Million Dollar. dpa