1. Sport
  2. Saar-Sport

FV Lebach II heute gegen Steinbach-Dörsdorf II

FV Lebach II heute gegen Steinbach-Dörsdorf II

LebachFV Lebach II heute gegen Steinbach-Dörsdorf IIBereits am heutigen Freitagabend findet in der Fußball-Kreisliga A lll/Theel ein Spiel statt. Dabei empfängt die zweite Mannschaft des FV Lebach um 18.45 Uhr die zweite Mannschaft des RSV Steinbach-Dörsdorf

LebachFV Lebach II heute gegen Steinbach-Dörsdorf IIBereits am heutigen Freitagabend findet in der Fußball-Kreisliga A lll/Theel ein Spiel statt. Dabei empfängt die zweite Mannschaft des FV Lebach um 18.45 Uhr die zweite Mannschaft des RSV Steinbach-Dörsdorf. redSaarlouisJFG Saarlouis mit zwei knappen NiederlagenGut gespielt, aber am Ende ohne Punkte dagestanden. So ist es der C- und der B-Jugend der JFG Saarlouis am Wochenende in der Fußball-Regionalliga Südwest ergangen. Beide Teams verloren ihre Auswärtsspiele beim hoch favorisierten 1. FC Saarbrücken knapp mit 0:1. Bei der B-Jugend gelang dem Saarbrücker Artur Schneider in der 51. Minute per Foulelfmeter der Siegtreffer für seine Mannschaft. Bei der C-Jugend war Nicola Volk in der 59. Minute für den FCS erfolgreich. Die B-Jugend der JFG fiel durch die Niederlage in der Tabelle von Platz sieben auf Rang zehn zurück, die C-Jugend bleibt sieglos Tabellen-Vorletzter. sem SaarlouisBoxer Neagu und Müller siegen dank guter TechnikMit zwei Akteuren ist die Kampfgemeinschaft Boxen Saarlouis/Fraulautern beim Turnier des Polizei-Sport-Vereins Karlsruhe am Start gewesen. Beide schnupperten erstmals Ringluft und feierten einstimmige Punktsiege. Im Kadetten (U15)-Mittelgewicht ließ sich Kevin Neagu von der größeren Kampferfahrung von Yunus Sen (Worms) nicht beeindrucken und hielt seinen stürmisch angreifenden Kontrahenten mit langen Geraden stets auf Distanz, so dass dieser seine gefürchteten Treffer nicht anbringen konnte. Der Punktsieg von Neagu war überlegen und einstimmig. Im Jugend (U19)-Mittelgewicht lieferte der Saarlouiser Marc Müller seinem Gegner Artur Westrich (Karlsruhe-Knielingen) erbitterten Widerstand. Müller schlug härter und genauer, vor allem die Führhand fand laufend ihr Ziel. Als der Badener in der zweiten Runde nach einem hartem Kopftreffer angezählt wurde, stand der überlegene Punktsieg von Müller fest. red