1. Sport
  2. Saar-Sport

FV Diefflen liegt in Lauerstellung

FV Diefflen liegt in Lauerstellung

Diefflen. Großen Jubel gab es am Mittwochabend beim FV Diefflen. Durch ein 5:2 (3:2) im Nachholspiel bei der FSG Schiffweiler kletterte der Fußball-Verbandsligist auf den dritten Tabellenplatz. Vor dem Rückrundenauftakt am Sonntag um 14.30 Uhr zu Hause gegen den SV Furpach haben die Rot-Weißen nur zwei Punkte Rückstand auf einen Aufstiegplatz

Diefflen. Großen Jubel gab es am Mittwochabend beim FV Diefflen. Durch ein 5:2 (3:2) im Nachholspiel bei der FSG Schiffweiler kletterte der Fußball-Verbandsligist auf den dritten Tabellenplatz. Vor dem Rückrundenauftakt am Sonntag um 14.30 Uhr zu Hause gegen den SV Furpach haben die Rot-Weißen nur zwei Punkte Rückstand auf einen Aufstiegplatz. Auf den Aufstiegsrängen liegen momentan der VfB Theley und der FV Lebach. "Das sind die beiden stärksten Mannschaften der Klasse. Sollten der VfB oder der FVL aber schwächeln, sind wir in Lauerstellung", sagt der Spielausschussvorsitzende des FVD, Ralf Jung.

In Schiffweiler gewann Diefflen auch ohne Trainer Thomas Remark (beruflich verhindert). Zudem fehlten auch noch einige Akteure, die Mittagsschicht hatten. "Wir sind sehr froh über diesen Sieg, weil wir uns über die eine oder andere Angelegenheit mit der FSG geärgert haben", erklärt Jung. Zur Erklärung: Am ursprünglichen Spieltermin war die Begegnung ausgefallen, weil das Kreisliga-A-Spiel der FSG II gegen den SC Heiligenwald mit 45-minütiger Verspätung begann. Dadurch war eine Austragung des Verbandsligaspiels wegen eines fehlenden Flutlichts auf dem Rasenplatz in Schiffweiler nicht mehr möglich. Auch ein erster geplanter Nachholtermin am 11. November war verschoben worden, da Schiffweiler monierte, dass dies kein offizieller Nachholtermin sei.

Im dritten Anlauf klappte es nun mit der Austragung. Der FV Diefflen ging früh durch einen Schuss von Jonathan Adrian in Führung. Chris Haase baute den Vorsprung aus, ehe die FSG auf 1:2 verkürzen konnte. Danilo Arnone stellte danach den Zwei-Tore-Abstand wieder her, ehe Schiffweiler mit dem Pausenpfiff wieder auf 2:3 heran kam. In der Schlussphase erhöhten dann Maik Walter und Chris Haase auf 5:2 für Diefflen. sem

Hintergrund

Der FV Diefflen trägt am 30. Dezember 2009 sowie am 2. und 3. Januar 2010 erstmals ein Hallenmasters-Qualifikationsturnier in der Sporthalle in Diefflen aus. Neben den Gastgebern nehmen unter anderem der FSV Hemmersdorf, der VfB Dillingen (beide Saarlandliga) und die SG Schwemlingen teil. sem