1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Verbandsliga: Verband sperrt Freisens Clos für vier Spiele

Fußball-Verbandsliga : Vier Spiele Sperre für Freisens Clos

Verband: Zwei Vereinswechsel innerhalb von vier Monaten sind „unsportlich“.

Die Spruchkammer des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) hat gegen Angreifer Patrick Clos vom Verbandsligisten FC Freisen eine Sperre von vier Meisterschaftsspielen verhängt. Grund für die Zwangspause des 27-Jährigen sind zwei Vereinswechsel in vier Monaten. „Hat ein Spieler innerhalb von vier Monaten mehr als einen Vereinswechsel beantragt, ist der Spieler gemäß Spielordnung wegen Unsportlichkeit zu bestrafen“, heißt es in der Spielordnung des SFV dazu.

Clos war vor der Runde zunächst vom rheinland-pfälzischen Landesligisten VfR Baumholder zu Saarlandligist VfR Primstal gewechselt (wir berichteten). Nach fünf Spielen meldete er sich in Primstal wieder ab und unterschrieb einen Amateurvertrag beim Verbandsligisten FC Freisen.

„Das ist eine überzogene Entscheidung, wir haben Einspruch eingelegt“, teilt Freisens Trainer Christian Schübelin mit. Sein Team muss nun an diesem Sonntag, 15 Uhr, im Heimspiel ohne Clos gegen Aufsteiger SVGG Hangard ran. Eine Auswirkung auf die bisher zwei absolvierten Einsätze des Rückkehrers für den Tabellensiebten, bei denen der Stürmer bereits drei Treffer erzielte, hat die Entscheidung der Spruchkammer nicht.

Freisens Liga-Konkurrent SG Marpingen-Urexweiler trifft an diesem Sonntag, 15 Uhr, in Urexweiler auf Neuling SV Schwarzenbach. „Wir sind Favorit und wollen gegen den Aufsteiger gewinnen, dafür haben wir auch genügend Qualität“, stellt Faruk Kremic, der Trainer des Tabellenzweiten, fest. Der Tabellen-15. VfB Theley trat bereits am Freitagabend (Nach Redaktionsschluss) zum Kellerduell beim Tabellen-14. SG Thalexweiler/Aschbach an.