1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Verbandsliga: Siersburg erklimmt schon vor dem Start die Spitze

Fußball-Verbandsliga : Siersburg erklimmt schon vor dem Start die Spitze

Fußball-Verbandsligist gewinnt Nachholspiel in Hemmersdorf. Reisbach wirbt mit bemerkenswerter Aktion für fairen Umgang.

Besser hätte der Start ins neue Jahr für die Fußballer des FV Siersburg nicht laufen können: Schon drei Tage bevor die Verbandsliga Süd/West offiziell in die zweite Saisonhälfte startet, eroberte der FV die Tabellenführung. Durch einen 2:0-Erfolg am Mittwoch im Nachholspiel beim FSV Hemmersdorf (Vorletzter) verdrängte Siersburg den FC Rastpfuhl vom Platz an der Sonne.

Entsprechend gut war die Laune von Trainer Jan-Peter Hauser nach der Partie. „Wir haben das Spiel dominiert und verdient gewonnen“, freute sich der Übungsleiter. Zum Matchwinner für den FV vor 200 Zuschauern wurde Stürmer Christopher Wendel, der Siersburg auf dem Hemmersdorfer Hartplatz zunächst in der 23. Minute in Führung brachte und dann neun Minuten nach der Pause den zweiten Treffer nachlegte.

Spätestens der Erfolg im Nachholspiel hat nun auch den Erfolgshunger der Siersburger geweckt. „Vor der Saison war es nicht unser Ziel, Meister zu werden. Aber jetzt wollen wir oben bleiben und mindestens Relegationsplatz zwei erreichen“, kündigt Hauser an. Nächster Gegner seines Teams ist an diesem Sonntag der Tabellensiebte SV Losheim, der um 15 Uhr in Siersburg aufläuft.

Unabhängig vom Ausgang des Aufstiegsrennens hat Siersburg schon jetzt seine Personalplanungen für die nächste Runde abgeschlossen. Einige hochkarätige Neuzugänge werden das Hauser-Team verstärken: Florian Bohr (zuletzt Spielertrainer bei den SF Köllerbach) wechselt ebenso zu den Blau-Weißen wie Jannick Kurz (TuS Herrensohr). Dazu kommt noch Tobias Daub vom FC Ensdorf. Bereits im Winter verpflichtete Siersburg Yannick Momper (SF Köllerbach), der wegen eines Kreuzbandrisses aber noch bis April außer Gefecht ist, sowie Routinier Torsten Hümbert (zuletzt SV Friedrichweiler).

Bis auf Toni Jakic, der zu Saarlandligist FV Schwalbach wechselt, wird der aktuelle Kader des FV auch kommende Runde komplett zusammen bleiben. Nicht mehr zum Aufgebot gehören allerdings Kevin Feiersinger und Ramzan Bal. Feiersinger ist in der Winterpause zu den SF Saarfels (Kreisliga) zurückgekehrt. Bal schnürt seit Jahresbeginn die Schuhe für Bezirksligist Ay Yildiz Völklingen.

Siersburgs Ligakonkurrent SC Reisbach startet an diesem Sonntag um 15.30 Uhr zu Hause gegen den FC Brotdorf ins Fußballjahr. Der Tabellenzehnte nutzt sein erstes Heimspiel des Jahres zu einer besonderen Aktion. Der SC wird an alle Besucher Flyer verteilen, auf denen der Verein zu einem besseren Umgang gegenüber den Schiedsrichtern aufruft.

Dort heißt es: „Der SC Reisbach verurteilt körperliche Gewalt sowie verunglimpfende und beleidigende Äußerungen gegenüber Schiedsrichtern aufs Schärfste. Wir bitten deshalb alle Zuschauer, sich sportlich und fair gegenüber den Schiedsrichtern, aber auch gegenüber den Spielern zu verhalten.“ Zudem kündigt der Club an, bei Zuwiderhandlungen von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen und Zuschauer des Sportplatzes zu verweisen.

„Wir wollen Vorreiter sein und etwas für einen besseren Umgang machen“, sagt Reisbachs Sportvorstand Alfred Philippi. „Wir hoffen, dass andere Vereine nachziehen.“ Anlass zu der Aktion waren aktuelle Diskussionen über Gewalt gegen Schiedsrichter sowie eine Geldstrafe, die der SC kürzlich zahlen musste, weil ein Besucher eines Reisbacher Heimspiels im November den Schiedsrichter beschimpfte.