Fußball-Verbandsliga Nord Ost: SG Marpingen gewinnt 3:0 in Habach

Fußball-Verbandsliga : Fußball-Verbandsliga: Marpingen verteidigt Spitze

Die Fußballer der SG Marpingen-Urexweiler haben am Donnerstag ihre Spitzenposition in der Verbandsliga untermauert. Dem Team von Trainer Faruk Kremic gelang ein glatter 3:0-Auswärtserfolg beim SV Habach.

Damit feierte die SG den dritten Dreier in Serie. „Zu Beginn haben wir einmal gepennt, aber dann eine klasse erste Halbzeit gespielt“, lobte Kremic. Überaus sehenswert ging die SG nach 17 Minuten mit 1:0 in Führung: Neuzugang Maximilian Kohler trickste gleich drei Gegenspieler aus und markierte seinen ersten Saisontreffer. Björn Recktenwald erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 2:0 (47. Minute). Im Anschluss an einen langen Einwurf bugsierte der 26-jährige Torjäger die Kugel mit dem Oberschenkel über die Torlinie.

Nachdem der Habacher Nils Kockler wegen groben Foulspiels mit Rot vom Feld geflogen war (58.), stellte die SG vorübergehend den Spielbetrieb ein. „Das hat mir nicht gefallen, weil wir das Ergebnis nur verwaltet haben“, grummelte Trainer Kremic. Erst kurz vor Spiel-Ende setzte sich dann Sören Recktenwald durch und traf zum 3:0-Endresultat. „Drei Spiele gewonnen, alles in Ordnung, jetzt haben wir zehn Tage Pause“, sagte Kremic.

Liga-Konkurrent FC Freisen muss an diesem Samstag, 17. August, 16.30 Uhr, auswärts beim Topteam SV Bliesmengen-Bolchen ran. „Zu einer 0:5-Schlappe wie in der vergangenen Saison wollen wir es nicht wieder kommen lassen“, warnte Trainer Christian Schübelin vor der Heimstärke der Platzherren. Seine Mannschaft will die gute Leistung aus den ersten beiden Partien auch beim mit zwei Siegen gestarteten Gegner bestätigen.

Theleys Spielertrainer Andreas Oberhauser zeigte sich verwundert über den Fehlstart des Auswärtsgegners FC Palatia Limbach (Anpfiff, Sonntag, 18. August, 15 Uhr). „Vergangene Saison haben wir gegen Limbach vier Punkte geholt, für uns wäre ein Auswärtspunkt schon gut“, sagte Oberhauser. Die Hausherren kennt er als spielstarkes Team besonders aus dem offensiven Mittelfeld heraus. „Limbach will unbedingt die ersten Zähler holen, da müssen wir hinten den Laden dichtmachen“, forderte der Spielertrainer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung