| 20:12 Uhr

Fußball-Verbandsliga: Hüttigweiler will den dritten Sieg in Folge

Hüttigweiler/Eppelborn/Wiesbach. Mit dem 4:1 Sieg beim FSV Jägersburg hat der VfB Hüttigweiler für den Paukenschlag des letzten Verbandsliga-Wochenendes gesorgt. "Damit hatten wir natürlich selbst nicht gerechnet", räumte Bernd Rohrbacher ein., "aber daran sieht man auch, was möglich ist, wenn alles stimmt

Hüttigweiler/Eppelborn/Wiesbach. Mit dem 4:1 Sieg beim FSV Jägersburg hat der VfB Hüttigweiler für den Paukenschlag des letzten Verbandsliga-Wochenendes gesorgt. "Damit hatten wir natürlich selbst nicht gerechnet", räumte Bernd Rohrbacher ein., "aber daran sieht man auch, was möglich ist, wenn alles stimmt." Im vorletzten Saisonheimspiel empfängt der VfB am Samstag um 15.30 Uhr den FV Lebach und gegen den Vorletzten sollen der dritte Sieg in Folge her. "Die Mannschaft hat aber weiterhin die Verpflichtung, eine ordentliche Leistung zu zeigen", stellt der Trainer klar, "und dies insbesondere gegenüber den eigenen Zuschauern, die auch mal wieder einen Heimsieg erleben möchten." Außerdem habe seine Elf gegen Lebach etwas gut zu machen, sagt Rohrbacher und erinnert an die 0:2 Niederlage aus der Vorrunde. "Wir haben damals eine grottenschlechte Leistung gezeigt. "Das werde ich jedem Spieler vor der Partie noch einmal sagen", appelliert der Trainer nachdrücklich an die Verantwortung seiner Akteure. Der FC Wiesbach hat durch den 4:1-Derbysieg am Mittwochabend in Eppelborn seine Chance auf Platz zwei gewahrt. "Es war ein gutes Spiel und das Ergebnis geht auch so in Ordnung", erklärt Oliver Braue und diese Einschätzung teilte auch sein Eppelborner Kollege Helmut Berg. An diesem Samstag spielt der FC Wiesbach um 15.30 Uhr zuhause gegen den FSV Hemmersdorf, "und da wollen wir natürlich nachlegen", bekräftigt der Wiesbacher Trainer. Der FV Eppelborn muss am Montagabend um 19 Uhr beim SC Friedrichsthal antreten, und danach warten bis zum Saisonende noch Brebach, Auersmacher und Perl-Besch. Berg bedauert, dass aufgrund der momentanen Situation der gute Gesamteindruck der Saison etwas getrübt wird. "Wir kennen zwar die Problematik, können sie aber nicht ändern", gibt er zu verstehen und das gelte auch für das Spiel am Montagabend. heb