Fußball-Verbandsliga: Hemmersdorf gewinnt den "Abstiegsgipfel"

Saarbrücken. Die Fußball-Verbandsliga nimmt in ihrer Schlussphase an Spannung zu - sowohl im Aufstiegs- als auch im Abstiegskampf. Im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz hinter Spitzenreiter SV Elversberg II hat der FV Eppelborn derzeit die besten Karten, er gewann bei der SG Perl-Besch sicher mit 4:0

Saarbrücken. Die Fußball-Verbandsliga nimmt in ihrer Schlussphase an Spannung zu - sowohl im Aufstiegs- als auch im Abstiegskampf. Im Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz hinter Spitzenreiter SV Elversberg II hat der FV Eppelborn derzeit die besten Karten, er gewann bei der SG Perl-Besch sicher mit 4:0. In Lauerstellung liegen der SC Halberg-Brebach, der sich überraschend deutlich mit 3:0 beim SV Mettlach durchsetzte, und der SC Gresaubach, der trotz 40-minütiger Unterzahl mit 2:0 gegen Röchling Völklingen siegte.Im "Abstiegsgipfel" zwischen dem FC Marpingen und dem FSV Hemmersdorf ging es hoch her - vor allem nach dem Spiel. Hemmersdorf gab durch den 1:0-Sieg die Rote Laterne an Marpingen ab. Hellas-Abwehrspieler Norman Scherer ließ sich nach dem Schlusspfiff zu einer Tätlichkeit hinreißen und kassierte eine nicht alltägliche Rote Karte. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort