1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Verbandsliga: Gresaubach mit viertem sieglosen Spiel in Folge

Fußball-Verbandsliga: Gresaubach mit viertem sieglosen Spiel in Folge

Gresaubach. Zuerst vier Siege zum Saisonauftakt, jetzt vier sieglose Spiele in Folge. So lautet die Bilanz des Saarlandliga-Absteigers SC Gresaubach nach acht Spieltagen in der Fußball-Verbandsliga. Am Samstagabend kam der SCG im Heimspiel gegen den FC Freisen vor 250 Zuschauern im Schottenstadion nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Ein Punkt, mit dem niemand so richtig zufrieden war

Gresaubach. Zuerst vier Siege zum Saisonauftakt, jetzt vier sieglose Spiele in Folge. So lautet die Bilanz des Saarlandliga-Absteigers SC Gresaubach nach acht Spieltagen in der Fußball-Verbandsliga. Am Samstagabend kam der SCG im Heimspiel gegen den FC Freisen vor 250 Zuschauern im Schottenstadion nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Ein Punkt, mit dem niemand so richtig zufrieden war. "Wir hatten zirka 85 Prozent Ballbesitz, aber nach vorne hat uns einfach ohne Kevin Robert (fehlte mit einer Oberschenkelverletzung, Anm. d. Red.) die Durchschlagskraft gefehlt", schüttelte SCG-Offensivspieler Fabian Blass den Kopf. Er hatte mit seinem Ausgleichstreffer nach einer Stunde dafür gesorgt, dass zumindest ein Zähler in Gresaubach blieb. Nach einer Eckballvariante traf Blass aus 19 Metern zum 1:1. Zuvor war Freisen kurz nach dem Seitenwechsel in Führung gegangen. Sebastian Schad war zunächst an SCG-Schlussmann Andy Rupp gescheitert, den Nachschuss konnte Schad aber zum 0:1 verwandeln. In der Tabelle liegt Gresaubach jetzt mit 14 Punkten auf Rang fünf. Der Rückstand zur SG Noswendel-Wadern auf dem ersten Aufstiegsplatz beträgt aber nur drei Punkte. Am Samstag ist Gresaubach um 17 Uhr zum Spitzenspiel beim Tabellen-Dritten, dem VfL Primstal zu Gast.Mit Punkteteilungen mussten sich auch die anderen beiden Verbandsligisten aus dem Kreis zufrieden geben. Thalexweiler erreichte in Primstal ein kurioses 4:4 (2:2). Die SSV Überherrn kam zu Hause vor 200 Zuschauern trotz einer 2:0-Pausenführung nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Der SV Limbach-Dorf führte in Großrosseln zur Pause 1:0, ehe die Partie wegen eines Gewitters abgebrochen werden musste. sem