| 20:10 Uhr

Fußball-Verbandsliga: Der SV Röchling will noch auf Platz sechs

Völklingen. Der SV Röchling Völklingen muss am vorletzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga bereits heute beim VfB Hüttigweiler antreten (Anstoß 19 Uhr). Dabei muss SVR-Trainer Patrick Klyk weiter auf den gesperrten Giuseppe Vituzzi verzichten, der am 31. Spieltag gegen den SV Bübingen die Rote Karte sah. Da die Sperre des Abwehrspielers drei Spiele beträgt, ist für ihn die Saison gelaufen

Völklingen. Der SV Röchling Völklingen muss am vorletzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga bereits heute beim VfB Hüttigweiler antreten (Anstoß 19 Uhr). Dabei muss SVR-Trainer Patrick Klyk weiter auf den gesperrten Giuseppe Vituzzi verzichten, der am 31. Spieltag gegen den SV Bübingen die Rote Karte sah. Da die Sperre des Abwehrspielers drei Spiele beträgt, ist für ihn die Saison gelaufen. Dagegen steht Lars Anton trotz seines Platzverweises im vergangenen Spiel gegen Wiesbach zur Verfügung. Antons Handspiel auf der eigenen Torlinie zog keine Sperre nach sich. Das bestätigte Röchling-Trainer Patrick Klyk.Sportlich geht es für beide Mannschaften um nichts mehr. Dennoch hat Klyk immer noch den sechsten Tabellenplatz im Auge. "Saarbrücken (zurzeit auf Rang sechs, Anm. d. Red.) muss an diesem Spieltag nur einen Punkt abgeben und wir müssen am letzten Spieltag gegen sie gewinnen", sagt der Trainer des Tabellensiebten. Er ergänzt: "Daher nehme ich die Partie gegen Hüttigweiler sehr ernst." Zum Saisonabschluss spielen die Hüttenstädter wie erwähnt im Hermann-Neuberger-Stadion gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken. Die Partie wurde vom 24. Mai auf Mittwoch, 20. Mai, verlegt. Anstoß ist um 19 Uhr. rix