Fußball: SV Elversberg gewinnt mit 3:1 gegen FC Astoria Walldorf

Regionalliga Südwest : SVE dreht Partie gegen Walldorf

Del-Angelo Williams und Thomas Gösweiner schießen Fußball-Regionalligist SV Elversberg am Samstag (19. Oktober) zum vierten Sieg in Folge.

Beim 3:1-Sieg gegen den FC Astoria Walldorf trafen die beiden Stürmer unmittelbar nach der Halbzeitpause und mit dem Schlusspfiff. SVE-Trainer Horst Steffen musste sein Team nach dem 4:2-Sieg vor einer Woche bei der TSG Balingen auf einer Position ändern. Für Mike Eglseder (muskuläre Probleme) spielte Oliver Oschkenat von Beginn an in der Innenverteidigung. Dem seit Wochen dominanten Spiel der SVE tat dies aber keinen Abbruch.

Die SVE marschierte vor 845 Zuschauern von Beginn an nach vorne und drängte auf den Führungstreffer. Ein Schuss aus zehn Metern von Fabian Baumgärtel wurde geblockt (8.) und ein Kopfball von Patryk Dragon konnte ein Walldorfer Abwehrspieler auf der Linie klären (11.). Die Gäste hatten bis zur 25. Minute überhaupt keine Offensivaktion, gingen dann aber in Führung. Andreas Schön verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern direkt zum 0:1. Die SVE ließ sich davon nicht beirren und drückte weiter aufs Tempo. Nach einem Eckball schoss Innenverteidiger Torben Rehfeld aus zwölf Metern volley das 1:1 (38.).

Die Elversberger bestimmten weiter das Spiel und gingen unmittelbar nach der Pause in Führung. Stürmer Del Angelo Williams lief alleine auf das Walldorfer Tor zu und schob den Ball unter Schlussmann Nicolas Kristoß hindurch zum 2:1 ins Netz (46.). SVE-Kapitän Luca Dürholtz verpasst nur sechs Minuten später den nächsten Treffer, als er aus zehn Metern neben das Tor schoss.

Die Walldorfer versuchten in der Folge zwar die SVE unter Druck zu setzten, doch das gelang den Gästen nicht. Im Gegenteil: Die SVE hatte durch Williams, Sinan Tekerci, Dürholtz und Oschkenat noch viele hochkarätige Torchancen. Dem eingewechselten Thomas Gösweiner gelang in der Schlussminute mit einem Lupfer aus 16 Metern noch das 3:1.

Mehr von Saarbrücker Zeitung