Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Fußball-Saarlandpokal: FCH nach 2:0 über Völklingen im Halbfinale

Völklingen. Ralph Tiné



Fußball-Regionalligist FC Homburg steht im Halbfinale des Saarlandpokals. Der FCH setzte sich am Dienstagabend vor rund 750 Zuschauer im Hermann-Neuberger-Stadion bei Oberligist SV Röchling Völklingen durch. "Ich bin zufrieden. Wir haben das Ganze relativ souverän über die Bühne gebracht und sind deswegen verdient ins Halbfinale gekommen", sagte FCH-Trainer Jens Kiefer.

Es war keine gute erste Halbzeit des Regionalligisten. Die Gastgeber hatten wenig Mühe, den FCH vom Tor fern zu halten. Völklingen hatte sogar durch Schüsse von Arthur Schneider (11. Minute) und Xavier Novic (31.), die knapp vorbeigingen, die besseren Chancen. Das Tor fiel aber für den FCH. In der 42. Minute vollendete Jaron Schäfer die erste gute Kombination der Gäste zum 0:1. Auch nach dem Seitenwechsel war von einem Klassenunterschied selten was zu sehen. In der 69. Minute brachte Homburgs Kai Hesse einen Ball vor das Völklinger Tor, den Caner Metin zum 0:2 unglücklich in die eigenen Maschen stolperte.