1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Saarlandpokal: A-Ligisten siegen und hoffen jetzt auf gute Lose

Fußball-Saarlandpokal: A-Ligisten siegen und hoffen jetzt auf gute Lose

St. Ingbert. 27 Saarlandpokalspiele der zweiten Vorrunde wurden am Dienstag und Mittwoch im Ostsaar-Kreis absolviert. Die Fußball-Saarlandligisten FSV Jägersburg und FC Palatia Limbach gaben sich dabei keine Blöße. Die Sieger aus dem Ostsaarkreis dürfen sich bei der Auslosung zur ersten Hauptrunde auf ein attraktives Los freuen

St. Ingbert. 27 Saarlandpokalspiele der zweiten Vorrunde wurden am Dienstag und Mittwoch im Ostsaar-Kreis absolviert. Die Fußball-Saarlandligisten FSV Jägersburg und FC Palatia Limbach gaben sich dabei keine Blöße. Die Sieger aus dem Ostsaarkreis dürfen sich bei der Auslosung zur ersten Hauptrunde auf ein attraktives Los freuen. In der kommenden, dann erstmals saarlandweiten, Runde steigen der 1. FC Saarbrücken, die SV Elversberg und der FC Homburg sowie die saarländischen Oberligisten ins Geschehen ein.Qualifiziert sind der SV Niederbexbach, der auf eigenem Hartplatz den SV Bildstock 2:1 bezwang und die DJK Bexbach, die sich an der heimischen Rothmühle gegen die Sportfreunde Walsheim 4:1 durchsetzte. Mit dem SV Bruchhof-Sanddorf, der am Kehrberg die SF Reinheim überraschend hoch 4:0 bezwang, sind damit drei Vertreter der Kreisliga A Saarpfalz nach Erfolgen über klassenhöhere Teams in der Hauptrunde vertreten und hoffen nun auf das große Los. Weitere Ostsaar-A-Ligisten im Lostopf sind der FC Niederwürzbach, der sich gegen den SV Heinitz mit 5:2 durchsetzte, und der SV Oberwürzbach, bei dem der Bezirksligist FV Schwarzenbach nach einer 3:0-Führung noch mit 4:6 verlor. Im liga-internen Bliestal-Duell setzte sich der FV Biesingen gegen die SG Herbitzheim-Bliesdalheim 6:2 durch. Saarlandligist FSV Jägersburg wurde seiner Favoritenrolle beim FC Habkirchen-Frauenberg gerecht und siegte nach Treffern von Sascha Meyer (2), Frank Kiefer, Orce Aleksov und Jan Berger mit 5:0. Palatia Limbach hatte beim Bezirksligisten SV Blickweiler wenig Mühe und gewann 7:1. Den höchsten Sieg im Bereich Ostsaar schaffte Landesliga-Spitzenreiter SpVgg Einöd-Ingweiler. Beim A-Ligisten DJK Elversberg gab es einen 12:1-Erfolg, beste Torschützen waren die je drei Mal treffsicheren Michael Riehm und Pasquale Varsalona. hfr